In Kalkar hat die fünfte Jahreszeit begonnen

Anzeige

Die Kalkarer Karnevalsgesellschaft (KKG) gab am Freitag den Startschuss für die 5. Jahreszeit.

Rund 200 „Gecke“ und Schaulustige hatten sich vor dem Rathausportal versammelt, um den aufwändigen Beginn der Karnevalszeit mitzuerleben. Sie wurden vom KKG-Vorsitzenden Paul Jamin herzlich begrüßt.
Im Mittelpunkt stand die Symbolfigur des rheinischen Karnevals, der Hoppeditz. Dies war Stephan Weber, der auch Senatspräsident der KKG ist und eine flammende Eröffnungsrede zum Sessionsauftakt hielt.
Elferrat, Senat und alle drei Kompanien der KKG-Garde waren mit rund 80 Mitgliedern vertreten, so dass das altbekannte Lied „Wat es et doch in Kalkar schön“ weit hörbar war.
Die KKG verbrachte erst auf dem Markt und anschließend im Vereinslokal Siekmann eine paar vergnügliche Stunden und freut sich, dass die erste Veranstaltung der neuen Session im Herzen der Nikolaus-Stadt so erfolgreich verlaufen ist.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.