Und plötzlich war ich im Fernsehen!

Anzeige
Eine lustige Truppe.
Kamen: Stadtspiegel |

Mein Name ist Leonie Pöpping und ich gehe in die Stufe 10 des Gymnasiums Bergkamen. Bei sehr vielen Schulen wird gegen Ende des zweiten Halbjahres ein Praktikum absolviert.
Ich habe mich für den Stadtspiegel Kamen entschieden. Heute ist leider mein letzter Praktikumstag und ich habe viele lustige Momente hier gehabt. Von einem möchte ich jetzt erzählen.

Meine Hauptaufgaben waren oben in der Redaktion. Allerdings hatte ich auch viele Aufgaben, wo ich Menschen befragen sollte oder Fotos machen sollte.
So auch am Dienstag den 27 Januar.

Mir wurde gesagt, dass gegen 14 Uhr die "1. Karnevalsgemeinschaft Kamen 2014 e.V."- `der kleinste Karnevalsverein der Welt´ auf dem Kamener Marktplatz auflaufen wird, wovon ich doch mal einige Fotos machen soll. Sogar der WDR soll dort sein.

Ich habe mir also die Kamera und einen Block mit Stift genommen und bin nach draußen gelaufen.
Erstmal habe ich den Verein gesucht, ihn aber nicht gefunden. Ich war ja auch viel zu früh dran. Allerdings habe ich bereits das WDR-Fernsehteam angetroffen und bin dann promt zu ihnen hin, um sie zu fragen.

Das Team war gerade damit beschäftigt, einen Passanten zu interviewen. Ich habe mich vorgestellt und habe gesagt, dass ich im Auftrag des Stadtspiegels hier bin.
Das Team war davon voll begeistert.

Plötzlich fragten sie mich, ob sie mich nicht interviewen dürfen. Ich war etwas überrumpelt, habe dann aber zugestimmt.

Nach einem kurzen Wortwechsel bin ich dann zurück zur Redaktion gelaufen. Als ich dann erzählt habe, was passiert ist, fanden alle das sehr lustig.
Ich bin raus gegangen um ein paar Informationen aufzuschreiben und komme nach zehn Minuten wieder und bin im Fernsehen.

Das war schon eine echt außergewöhnliche Geschichte. Das werde ich glaube nicht so schnell wieder vergessen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.