Ich war fremd - ihr habt mich aufgenommen - Thema zum Weltgebetstag!

Anzeige
Kamp-Lintfort: Kreuzkirche | Alljährlich am 1. Freitag im Monat März findet Weltweit der Weltgebetstag statt.
Verantwortlich für Text und Gesang war in diesem Jahr das Land Frankreich.
Das Thema: Ich war fremd - und ihr habt mich aufgenommen.
In Kamp-Lintfort fand der Weltgebets - Gottesdienst in der Kreuzkirche statt.
Sechs Frauen verschiedener Herkunft begrüßten freundlich eine neu hinzu gekommene fremde Frau. Sie nahmen sie in ihrer Mitte auf und berichteten eindrucksvoll von ihren Erfahrungen bei der Einwanderung. Es war nicht immer leicht. Sie erzählen von Sprachschwierigkeiten, schlechter Behandlung und Hass.Doch es gab auch Menschen die ihnen geholfen haben.
Die Erfahrung, sich fremd zu fühlen, kennt jeder von uns.
Aus unserer Erfahrung fremd zu sein und nicht angenommen zu werden, schöpfen wir die Kraft, Beziehungen aufzubauen und eine Gemeinschaft zu bilden, die alle willkommen heißt.
Der Weltgebetstag endete mit dem gemeinsam gesprochenen Vater unser.
Der von unserem Nachbarland Frankreich gestaltete Weltgebetstag fand in gemütlicher Runde,an einer reich gedeckten Kaffeetafel, im Dietrich Bonhoeffer - Haus, seinen Ausklang.
Der Weltgebetstag im Jahr 2014 wird gestaltet von dem Land Ägypten.
0
3 Kommentare
31.543
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 03.03.2013 | 12:10  
26.336
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 03.03.2013 | 12:36  
2.513
Detlef Albrecht aus Menden (Sauerland) | 03.03.2013 | 14:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.