Burg Ranzow: Außenanlage für Menschen mit Demenz feierlich eingeweiht

Anzeige
Auf Burg Ranzow wurde gefeiert: Die Außenanlage für Menschen mit Demenz wurde feierlich eingeweiht. (Foto: Burg Ranzow)
Kleve: Burg Ranzow | Bei schönstem Herbstwetter und großer Anteilnahme wurde jetzt die wunderschön gestaltete Außenanlage rund um die neuen Hausgemeinschaften St. Monika auf dem Gelände von Burg Ranzow eingeweiht.

Mit einer kleinen Andacht zur Einsegnung des Marien-Bildstocks begann das Gartenfest. Der ehemalige Pfarrer von Materborn, Pastor Geerkens, segnete zunächst die Stele mit einer Kopie des Gnadenbildes von Kevelaer und danach auch die übrigen Themenbereiche der Außenanlage. Hier hat der Gartengestalter Thomas Nauroth Bereiche geschaffen, die eine Verbindung der Bewohner mit ihrer Heimat schaffen sollen.

Dazu gehören die „Clev’sche Kur“ mit dem prächtigen Brunnen und der Schwanenfamilie und die großzügig gestaltete „Nordsee“ mit voll funktionsfähigem Leuchtturm, Dünenlandschaft, Sommerhaus, Strandkörben und vielem mehr. An dieser Stelle fand im Anschluss das Gartenfest statt. Die Sänger des Shanty-Chores aus Materborn sorgten mit ihren Liedvorträgen für „Nordseefeeling“ und auch das Wassertretbecken wurde schon in Betrieb genommen. Die üppige Vegetation im Themenbereich „Säen und Ernten“, der die Bewohner der Hausgemeinschaften zu Aktivitäten rund um die Garten- und Beetpflege anregen soll, ist schon sehr eindrucksvoll. Bewohner, Angehörige und die vielen Ehrenamtlichen und Freunde von Burg Ranzow und den Hausgemeinschaften St. Monika feierten gemeinsam ein gelungenes Fest und werden auch weiterhin dafür sorgen, dass dieser wunderschöne Garten mit Leben erfüllt wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.