Schülerinnen und Schüler haben das Zeugnis in der Tasche

Anzeige
Gratulation zum bestandenen Fachabitur (Foto: Berufskolleg Kleve)
Kleve: Berufskolleg Kleve |

Kleverland. 63 Schüler und Schülerinnen erwarben die Fachhochschulreife in der Zweijährigen Höheren Berufsfachschule für Gesundheit und Soziales (HÖGES): Ein guter Start für Ausbildung und Studium.

Im Rahmen einer festlichen Abschlussfeier erhielten die Schülerinnen und Schüler am 19. Juni ihre Abschlusszeugnisse. Sie hatten die Mensa des Berufskollegs Kleve liebevoll dekoriert und auch für Erfrischungen gesorgt. Sowohl die Klassen-lehrerinnen Karin Kasper, Simone Peeters und Marina Sänger-Hartnack als auch die Klassensprecher ließen in kurzen Redebeiträgen die vergangenen zwei Schuljahre Revue passieren. Der Absolvent Max Dahlhaus (18 Jahre) gestaltete das Fest musikalisch. Zuvor brachte der stellvertretende Schulleiter Gert Budde in seiner Ansprache seine guten Wünsche für die Zukunft zum Ausdruck.

Die Abschlussfeier der Zweijährigen Höheren Berufsfachschule für Gesundheit und Soziales veranschaulichte, wie die Durchlässigkeit der vielen Bildungsgänge den Schülerinnen und Schülern am Berufskolleg Kleve neue Zukunftschancen eröffnet. Die individuellen Fähigkeiten und Interessen können am BK Kleve optimal gefördert werden.

Schüler wurden interviewt

Stellvertretend für diese Jahrgangsstufe wurden Max Dahlhaus, Judith Spronk (25 Jahre) und Daniek van Gerrevink (18 Jahre) zu ihrem Werdegang interviewt. Ihre Erfolgsgeschichten verdeutlichen, dass die Fachhochschulreife Gesundheit und Soziales ein wichtiger Meilenstein im Werdegang unserer Schülerinnen und Schüler ist: Um Zeit zur beruflichen Orientierung zu gewinnen, entschied sich Max Dahlhaus vor zwei Jahren am Berufskolleg Kleve die Fachhochschulreife zu erwerben. Dank der sehr engagierten Arbeit der Inklusionsbeauftragten Frau Studienrätin Simone Peeters gelang es, dem Inklusionsschüler in Unterricht und Prüfungen gerecht zu werden. Max wird sich noch gerne an die gute Klassengemeinschaft am Berufskolleg Kleve erinnern, wenn er nun seine Ausbildung zum Heilerziehungspfleger beginnt.
Nach Beendigung des Berufsorientierungsjahres und zwei Berufsausbildungen zur Restaurantfachfrau und Köchin, hat sich Judith Spronk nun beruflich umorientiert. Mit der Fachhochschulreife kann sie jetzt ihren Wunsch erfüllen, endlich Ökotrophologie (Ernährungs- und Haushaltswissenschaften) zu studieren.

Traumberuf Tierärztin

Seit die Niederländerin Daniek van Gerrevink den mittleren Schulabschluss an der Hauptschule erworben hat, arbeitet sie daran, eines Tages Tierärztin werden zu können. Dabei wird sie ihre jetzt erworbene Fachhochschulreife dazu nutzen, nächstes Schuljahr die Klasse 11 des dreijährigen Bildungsgangs Berufliches Gymnasium Gesundheit am BK Kleve zu besuchen und schließlich die volle Hochschulreife erwerben.

Fachhochschulreife

Außerdem erwarben folgende Schülerinnen und Schüler die schulische Fachhochschulreife. In der Klasse GHBGE 13A: Simone Büskens, Sophie van Cuyck, Mediya Ekinci, Tamira Gonsior, Felix Hendriks, Vanessa Jansen, Isabella Lafferty, Jasmin Lauer, Laura Maaßen, Justin Moes, Svenja Munsters, Regina Schäfer, Kevin Schaffer, Josefin Scherlies, Jessi Schönrogge, Hanna Sieben, Maria Stanislawski, Leonie Tißen, Ann-Kathrin Wertz und Lukas Weyenberg. In der Klasse GHBGE 13 B: Vedat Araca, Juliette Assi, Shanice Augustin, Lara Borgmann, Alina Dennessen, Janina Eckey, Judith Euwens, Karina Grabinski, Justus Hommel, Marietta Hövelmann, Johanna Janßen, Jens Klösters, Alina Köhne, Sarah Kürbs, Nils van de Loo, Lisa-Marie Neubert, Sascha Rain, Lukas Reuß, Zarema Teunissen und Saskia Voss. In der Klasse GHBGE 13 C: Maxi Boller, Adriana Buchholz, Maxie Eickelkamp, Pascal Franke, Patricia Hopp, Laura Ingenhaag, Ramona Kempka, Nele Kersten, Carolin Meyer, Ole Meyer, Svenja Münch, Mara Müskens, Yannik Peters, Felix Schäfer, Lea Schulte, Lea Schulz, Carolin Schürmann, Pia Taggruber, Mandy Tuxhorn und Carina Wedig.

Wir gratulieren allen Absolventinnen und Absolventen der Zweijährigen Höheren Berufsfachschule für Gesundheit und Soziales und wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.