Schwerer Unfall auf der A 57: Zwei Verletzte

Anzeige
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute Mittag (16. Dezember 2015) auf der A 57 in Fahrtrichtung Nijmegen kurz vor der Ausfahrt Sonsbeck/Kevelaer, als nach bisherigen Erkenntnissen der Autobahnpolizei Düsseldorf gegen 11.30 Uhr ein 45-jähriger BMW-Fahrer aus Issum mit einem vor ihm fahrenden Lkw kollidierte. Durch diesen Aufprall wurde der, nur mit einem leeren Container beladene, Lkw nach rechts in den Graben der Böschung geschleudert. Hier blieb er auf der Seite liegen. Der BMW schleuderte ebenfalls nach rechts, prallte gegen die Schutzplanke und blieb auf dem Seitenstreifen stehen. Der Fahrer des Pkw wurde in seinem Wagen eingeklemmt und konnte durch die Feuerwehr befreit werden. Er erlitt so schwere Verletzungen, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Im Kofferraum des BMW befand sich ein Hund, welcher durch Ersthelfer gerettet und versorgt wurde. Der 59-jährige Lkw-Fahrer aus Rees blieb unverletzt. Die Bergung des Lasters dauerte bis kurz nach 14 Uhr an. Währenddessen konnte der Verkehr einstreifig an der Unfallstelle vorbeirollen, so dass es zu keiner Staubildung kam. Den Sachschaden schätzten die Beamten auf rund 35.000 Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.