Schwingende Männerbeine in der Materborner Mehrzweckhalle

Anzeige
Die Männer der Freiwilligen Feuerwehr Goch interpretierten den Kultklassiker Titanic mit vollem Erfolg.
Kleve: Mehrzweckhalle Materborn | Bereits zum neunten Mal lud das Klever Humusballett, am vergangenen Samstag, zum Gauditurnier in die Materborner Mehrzweckhalle ein. Mit einem bunten Startaufgebot von nah und fern begeisterten die tanzenden Männer die Besucher, in der bis auf den letzten Platz besetzten Materborner Mehrzweckhalle. Den Auftakt machten die Männer des Männerballets aus Appeldorn als Taznzmännchen in grün und weiß. Schlag auf Schlag ging es weiter mit den "Schilda Kings of Heart" der KG Klever Schildbürger. Einen wahren Augenschmaus servierten die Männer der Freiwilligen Feuerwehr Goch mit einer Neuinterpretation des Kultklassikers Titanic. Nach einer kurzen Pause sorgten die Löschis aus Griethausen für Jahrmarktstimmung mit Dosenwerfen und wilder Achterbahnfahrt. Die weiteste Anreise konnten die "Dancing Daddys" aus Lindlar, die mit einem bunten Medley aus kölschen Liedern und den dazu passenden Tanzschritten begeisterten. Als Freibeuter der Meere traten die Männer von St. Martinus aus Moers-Repelen auf. Als siebter Starter präsentierte sich die Funfactory aus Emmerich als Ghostbuster, die sich ebenso den ersten Platz des Abends sicherten. Für ein kurzweiliges Programm sorgten die Solotänzerinnen Melissa Koenen, Lia-Sophie Lenders und Lara-Lena Esposito mit einem Gardetriotanz, die Allround Kids mit dem Video-Clip-Dance und die Formation eclipse showdance mit ihrem Programm.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.