SSV Reichswalde hat drei neue Ehrenmitglieder

Anzeige
Auf dem Foto sind zu sehen (v.l.n.r): Willi Palm, Karl-Heinz Peters, Theo Gerritzen und Gerd Scholten
Kleve: SSV Reichswalde | Am 29. Mai fand im Sporthaus am Dorfanger die Jahreshauptversammlung des SSV Reichswalde statt. Nach der Begrüßung und dem Gedenken der verstorbenen Vereinsmitglieder durch den 1. Vorsitzenden Willi Palm, folgten die Berichte aus den einzelnen Abteilungen.

Fußballobmann Jörg Rambach berichtete über eine äußerst durchwachsene Spielzeit für beide Seniorenmannschaften. Sowohl die 1., als auch die 2. Mannschaft blieben deutlich hinter den Erwartungen zurück und belegten am Ende lediglich Plätze im unteren Tabellenmittelfeld. Umso bemerkenswerter sei aber weiterhin der sehr gute Zusammenhalt beider Teams, der sich sowohl im sportlichen Bereich, als auch bei gemeinsamen Veranstaltungen neben dem Fußballplatz zeigt. Hierfür seien nicht zuletzt auch die beiden scheidenden Trainer Andreas Hopmans und Mustafa Özerdogan mitverantwortlich, bei denen sich Jörg Rambach nochmals ausdrücklich für vier Jahre gute Zusammenarbeit bedankte. Im Anschluss stellte er der Versammlung die beiden neuen Trainer Okan Güden (1. Mannschaft) und Björn Mulder (Reserve) vor, bevor er sich bei allen Helfern und Betreuern der Seniorenmannschaften für die gute Zusammenarbeit bedankte.

Für die Jugendabteilung berichtete Geschäftsführerin Nicole Bosque darüber, dass in der vergangenen Saison 155 Kinder in 11 Mannschaften für den SSV an den Start gingen. Sie wurden dabei von 25 Trainern betreut. In der kommenden Spielzeit werden es sogar 12 Teams sein, was den hohen Zuwachs an Nachwuchsspielern beim SSV wiederspiegelt. Ein Problem stellt dabei allerdings weiterhin die Gestellung von genügend Trainern dar. Wer also Interesse an der Jugendarbeit hat, kann sich gerne auf der Homepage des SSV unter www.ssvreichswalde.de informieren, oder per Mail an vorstand@ssvreichswalde.de Kontakt mit dem Vorstand aufnehmen.

Als Vertreter für den verhinderten Altherrenobmann Thomas Mulder berichtete Norbert Janssen über einen zufriedenstellenden Saisonverlauf für die Mannschaft von Theo Boeckstegers und Rainer Berns. Darüber hinaus fanden wieder zahlreiche Veranstaltungen für alle passiven und aktiven Altherren statt, bei denen abermals die hervorragende Kameradschaft deutlich wurde. Anschließend bedankte auch er sich bei allen Unterstützern des Teams.

Nach dem ausführlichen Bericht des Hauptkassierers Peter Janssen, bescheinigten die Kassenprüfer ihm und Jörg Willing (Jugendkasse) eine ordnungsgemäße und einwandfreie Kassenführung.

Danach berichtete der 1. Vorsitzende Willi Palm für den Vorstand über das vergangene Jahr. Fußballerisch ging er dabei insbesondere auf die sehr schwache Hinrunde der 1. Mannschaft ein, die sich zum Ende der Saison jedoch wieder steigerte. Dann fand am 01. Mai das Kuddel-Muddel-Turnier statt, welches nach mehrjähriger Pause wieder ins Leben gerufen wurde. Hier nutzten die Spieler der A-Jugend, der Seniorenmannschaften und der Altherrenabteilung die Gelegenheit, sich besser kennen zu lernen. Dies soll im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholt werden.
Abschließend kündigte er noch das traditionelle Oktoberfest des SSV am 12. September an. Hier soll neben neuen Ideen auch Livemusik für die nötige Stimmung sorgen. Anschließend bedankte er sich bei allen Helfern, die den SSV unterstützt haben, insbesondere bei seinen Vorstandskollegen, den Platzkassierern und Roland Gorissen für die Verwaltung der Grillhütte.

Nachdem dem Vorstand einstimmig die Entlastung erteilt wurde, standen die Neuwahlen auf dem Programm. Diese brachten folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender: Willi Palm, 2. Vorsitzender: Josef Gerritzen, Geschäftsführer: Stefan Eerden, Kassierer: Norbert Janssen, 2. Kassierer: Peter Janssen, Fußballobmann: Jörg Rambach.

Nach den Wahlen bedankte sich Willi Palm im Namen des Vorstandes für das Vertrauen der Mitglieder und nahm die Ehrungen der Jubilare vor. Auf eine 25-jährige Vereinszugehörigkeit konnten Ellen Brey, Andre Willimzig und Gerd Scholten zurückblicken.

Eine besondere Ehrung wurde den Sportkameraden Karl-Heinz Peters, Theo Gerritzen und Karl Deckers zuteil. Sie feiern ihr 60-jähriges Vereinsjubiläum und wurden somit zu Ehrenmitgliedern ernannt. Entsprechend herzlich fiel der Beifall der Versammlung aus. Alle anwesenden Jubilare erhielten eine Urkunde.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.