Jahreshauptversammlung der Materborner KAB

Anzeige
Das Foto zeigt die Jubilare zusammen mit den Mitgliedern des Leitungsteams Norbert Gerding und Edmund Raadts

Nach einem Gottesdienst für die Lebenden und Verstorbenen der KAB-Familie eröffnete der Präses der KAB Materborn, Norbert Gerding, die diesjährige Jahreshauptversammlung.

Nach der Begrüßung konnten für 25-jährige Mitgliedschaft die Eheleute Karin und Günter Holtkamp, Christel und Fritz-Jochen Stutzinger, Marita und Heinz-Jürgen Geerling, Gabriele und Herbert van den Boom, Elisabeth und Josef Hemmer, für 40-jährige Mitgliedschaft die Eheleute Waltraud und Heinz-Dieter Berns, Walburga und Dieter Strähnz, Ingrid und Klaus von Armeln sowie Dorothee Püplichhuisen, für 50-jährige Mitgliedschaft die Eheleute Maria und Hubert Pastoors sowie Anna Krebbers und für 60-jährige Mitgliedschaft die Eheleute Christel und Willi Berns, Cäcilia und Wilhelm Ost sowie die Mitglieder Erna Vehreschild und Willi Peters geehrt werden. Die anwesenden Jubilare wurden durch Vertreter des Leitungsteams mit Ehrenurkunde und -nadel sowie mit Blumen und einem Geschenk bedacht.

Die Materborner KAB-Gruppe zählt heute 122 Mitglieder. In den verschiedenen Jahresberichten zeigte sich deutlich, dass diese Gemeinschaft große Aktivitäten aufzuweisen hat und ein vielfältiges Programm anbieten kann. Wie aus dem Rückblick des Schriftführers der Laienspielschar, Wilhelm-Jakob Knechten, zu entnehmen war, konnte die Volksbühne wieder an die großen Leistungen der letzten Jahre anknüpfen und viele große und kleine Zuschauer in den Theaterbann ziehen. Die Programme der Alten- und Rentnergemeinschaft - Damen- bzw. Herrengruppe - fanden allseitige Zustimmung, denn sie bieten den Senioren neben gemütlichen Treffen und Exkursionen auch eine bunte Palette von Veranstaltungen und Themen, die speziell auf den älteren Menschen zugeschnitten sind. Der Leiterin bzw. dem Leiter dieser beiden Gruppen, Hildegard Raadts und Heinz-Dieter Berns, wurde ein herzliches Dankeschön ausgesprochen.

Präses Norbert Gerding dankte in seinem Bericht allen Mitarbeitern für die geleistete Arbeit und berichtete anschließend über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. So standen hier insbesondere religiöse Veranstaltungen, wie Besinnungstag, Frühschichten in der Fasten- und Adventszeit, Mai- und Rosenkranzandachten sowie sozialpolitisches Abendgebet, aber auch aktuelle Themen wie „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“ auf dem Programm. Darüber hinaus wurden auch Osterfeuer, Preisskat und Fahrradtouren angeboten. Auch bei nötigen Arbeiten in der Pfarrgemeinde, wie Aufbau der Altäre anläßlich der Anna-Prozession, waren Mitglieder der Materborner KAB zur Stelle.
Das Leitungsteam, das seit neun Jahren die Materborner KAB-Gruppe betreut und dem neben Präses Norbert Gerding noch Willi Berns, Georg van der Burgt, Günter Holtkamp und Edmund Raadts angehören, wurde einstimmig für weitere zwei Jahre wiedergewählt; neuer Kassenprüfer wurde Erich Hermens. Dem Geschäftsführer Georg van der Burgt wurde eine ordentliche Kassenführung bescheinigt.

Zum Schluss dieser Jahreshauptversammlung wurden von der KAB Materborn für ihren ehrenamtlichen Einsatz in der Pfarrgemeinde „Zur Heiligen Familie“ die KAB-Mitglieder Heinz-Dieter Berns, der jahrelang die Federführung in der organisatorischen Vorbereitung und Durchführung der Anna-Prozession übernommen hatte, sowie Edmund Raadts, der nach 11-jährigem Engagement für die Allgemeinheit plötzlich und unerwartet als Pfarrgemeinderatsvorsitzender der Kirchengemeinde zurückgetreten war, mit einem Geschenk bedacht. Die Versammlung bedauerte den Rücktritt dieser beiden KAB-Mitglieder, die natürlich weiterhin der KAB und KAB-Spielschar verbunden bleiben und hier auch zukünftig fruchtbare Arbeit leisten wollen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.