LEO-Club Kleverland gegründet

Anzeige
„We serve – wir dienen“, unter diesem Leitmotiv trafen sich am vergangenen Sonntag zwanzig junge Erwachsene, um einen LEO Club zu gründen. LEO Clubs sind die Jugendorganisationen der Lions Clubs International, also eines lokalen und weltweiten Serviceclub-Netzwerks. „Wir sind jung, engagiert und haben Freude daran, einen Beitrag für mehr soziales Miteinander zu leisten“, erklärt Fabian Dargel, erster Präsident der jungen Vereinigung. „Darüber hinaus bieten Lions und LEOs eine tolle Möglichkeit, sich insbesondere hier im ländlichen Raum zu vernetzen und fortzubilden.“

Einen Geschmack von dieser Intention bekamen die Neu-LEOs bereits bei ihrer Gründungsfeier: Lions District Governess Gabriela Mahlau und weitere Gäste berichteten über Benefizaktionen in Afrika, über deutschlandweite Treffen der LEOs und über Veranstaltungen der Lions Clubs Niederrhein und Kleve-Kalkar, die beide als Paten-Clubs des Jugendverbands fungieren.

Ihre erste Aktion haben die Kleverländer LEOs bereits geplant. Bei einer „ein Teil mehr“-Aktion am Samstag, den 28. März, werden zwischen 10 und 15 Uhr die Kunden des Rewe-Markts Rumpcza in Kleve gebeten, bei ihrem Einkauf ein Teil mehr zu kaufen und den LEOs zu spenden. Diese reichen die Einkäufe dann wiederum an die Klever Tafel. „Zusätzlich bieten wir Kindern das Bemalen von Ostereiern an“, freut sich Dargel: „Mit solchen und ähnlichen Veranstaltungen versuchen wir Spenden und andere Güter zu generieren. Ein Teil mehr im Einkaufswagen tut niemandem weh und man unterstützt eine gute Sache“.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.