SPD-Fraktion - Fazit erster Haushalts-Beratungen

Anzeige

U3-Bereich – Weiterer Ausbau der Kinderbetreuung erforderlich



Die SPD-Fraktion hat nach der ersten Haushaltsklausur weitere Prioritäten in dem Bereich Jugend und Familie gesetzt. So fordert die SPD-Fraktion eine schnelle und konsequente Umsetzung weiterer KiTa-Plätze, vor allem im U3-Bereich. Die Abläufe bei der Umsetzung sind in der Verwaltung zu optimieren und die Fachbereiche müssen sich besser miteinander abstimmen. Damit es nicht noch einmal zu Verzögerung von Neubauten kommt wie aktuell in Altlünen.

Hierzu erwartet die Fraktion von der Verwaltung umsetzbare Konzepte. Einig ist die Fraktion darin, dass ein flächendeckendes Angebot an Kinderbetreuungsplätzen in ganz Lünen notwendig ist. Denn gerade bei den Unter- Dreijährigen gibt es noch Aufholbedarf. Familien müssen darin unterstützt werden, ihr Leben nach eigenen Vorstellungen gestalten zu können. Das ist das Ziel einer guten Familienpolitik. Dafür brauchen Familien vor allem Zeit für Kinder und Beruf und somit eine verlässliche Kinderbetreuung.

Die Belange von Familien noch stärker in den Mittelpunkt der Gesellschaft zu rücken ist das Thema, das in einer Vorab-Klausur am vergangenen Freitag diskutiert wurde. Systematisch und intensiv an familienorientierten Lösungen arbeiten, hat für die SPD-Fraktion höchste Priorität. Sollte der schnelle Ausbau der U3-Betreuung zeitlich nicht funktionieren, wird die SPD-Fraktion Prüfaufträge für alternative Betreuungen einbringen, damit es weitergeht.


I.A. Petra Klimek
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.