1. JJJC-Judoka bei den Ruhr-Games: Justin Scholz erkämpft Bronze

Anzeige
Nahmen für den 1. JJJC Lünen und den Bezirk Arnsberg an den Ruhr-Games in Hamm teil: Justin Scholz und Miriam Sawallich
Aufgrund ihrer Leistungen bei der Einzel-Meisterschaftsserie hatten sich die U18-Judoka Miriam Sawallich und Justin Scholz vom 1. JJJC Lünen für die Teilnahme an den Ruhr-Games in Hamm qualifiziert. Neben den besten NRW-Judoka dieser Altersklasse nahmen auch Sportler aus befreundeten Verbänden daran teil.
In einem Siebener-Teilnehmerfeld erreichte Justin Scholz nach zwei Siegen und zwei Niederlagen in der Klasse bis 81 kg einen starken dritten Platz.
Miriam Sawallich erwischte einen schwachen Tag und schied leider nach zwei Niederlagen vorzeitig aus dem Wettkampf der Klasse bis 63 kg aus.
Am folgenden Tag waren die beiden Judoka dann noch einmal mit der Bezirksauswahlmannschaft des Bezirks Arnsberg im Rahmen des NRW-Pokals bei den Ruhr-Games aktiv. Hier kämpften die fünf Regierungsbezirke Nordrhein-Westfalens und als Gastmannschaft der Distrikt Limburg aus den Niederlanden gegeneinander. Zu dem Endergebnis Rang vier steuerten Justin und Miriam jeweils einen Siegpunkt bei.
Für die engagierten Nachwuchsjudoka des 1. JJJC Lünen war es eine tolle Erfahrung, bei diesem großen Jugendsportevent dabei gewesen zu sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.