SV Lünen 08 Wasserball: Dritte rotiert durch engliche Wochen

Anzeige
Die Kernmannschaft der Dritten Mannschaft.
Lünen: Lippe Bad | Vier Spiele innerhalb von 12 Kalendertagen stehen auf dem Spielplan der dritten Wasserballmannschaft des Schwimmverein Lünen 08. Für den überwiegend mit erfahren Spielern besetzten Kader ist dies eher eine terminliche als sportliche Herausforderung. Berufliche und familiäre Verhinderungen erfordern eine erhebliche Rotation in den jeweiligen Aufstellungen.

Nach zwei Spieltagen hat sich diese Rotation aber noch nicht negativ ausgewirkt. Obwohl es gegenüber dem ersten Spiel X Veränderungen im Kader gegeben hat, konnten beide Spiele gewonnen werden.

Im ersten Spiel gegen SV Derne: 10:3 (3:1, 2:2, 0:0, 5:0 ) waren es noch Olaf Bispinghoff und Daniel Mennes, die sich maßgeblich in die Torschützenliste eingetragen haben.

Gegen SV Hohenlimburg 10:4 (3:2, 2:1, 1:0, 3:1) waren unter anderem diese beiden Leistungsträger nicht im Kader. Außerdem fehlten mit Jens Blomenkemper und Frank Lewark beide Centerverteidiger. Damit bekamen Thomas Arto und Franz-Josef Richter deutlich mehr Einsatzzeiten auf den Außenbahnen. Roalnd Grochla im Angriff und Martin Schröder in der Verteidigung rückten von Außen auf die Centerpositionen. Die Überraschung des Spiels war aber Lukas Rümenapp, der als Quereinsteiger aus dem Kader der Schwimmer seine Schnelligkeit einbrachte und drei Treffer erzielte.

Weiter geht es Samstag in Wanne-Eickel und dann Donnerstag in Kamen. Die Partie in Kamen soll die Freiwasserspiele eröffnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.