Sparkasse an der Lippe - Filialschließung

Anzeige
Der Vorstand der Siedler-Interessengemeinschaft beschäftigte sich bei seiner Sitzung am 17.10. u.a. mit der angedachten Filialschließung der Sparkasse an der Bebelstr..

Die Vorstandsmitglieder sehen es für wichtig an, dass diese geplante Maßnahme seitens des Sparkassenvorstandes nochmals überdacht wird.

Denn:
Gerade im direkten Einzugsbereich dieser Filiale wohnen viele ältere Menschen und diese sind nicht unbedingt in der Lage ihre einfachen finanziellen Belange online oder aber auch in der Filiale in Lünen-Süd oder an der Hauptstelle der Sparkasse zu erledigen. Es geht hierbei vorrangig um die Versorgung mit Bargeld die durch Automaten sichergestellt werden sollte.

Zusätzlich befürchten die Vorstandsmitglieder Auswirkungen für den direkt neben der Filiale befindlichen Einzelhandel.
Dieser ist gerade für die ältere Bevölkerung der Umgebung von sehr hoher Wichtigkeit für die tägliche Grundversorgung und für die sozialen Kontakte um der Vereinsamung unserer Gesellschaft entgegen zu wirken.

Weiterhin gehen alle Vorstandsmitglieder von einer steigenden Nutzung der Geldautomaten im Rahmen des Autobahnvollanschlusses und den dadurch zunehmenden Verkehr auf der Bebelstr. aus. Dies gerade, weil direkt an der Filiale Parkmöglichkeiten vorhanden sind und kein umständlicher Weg in Kauf genommen werden muss.

Auch wenn möglicherweise wirtschaftliche Gründe für die Schließung der Filiale sprechen wird die Siedler-Interessengemeinschaft zu einer Unterschriftenaktion für die Aufstellung von Geldautomaten aufrufen. Diese Unterschriften sollen dann im Rahmen eines persönlichen Gespräches dem Vorstand der Sparkasse an der Lippe übergeben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.