Jazzabend im Schiffshebewerk Henrichenburg mit Udo Herbst und Manfred E. Knapp

Anzeige
Manfred E. Knapp (l.) und Udo Herbst (r.) spielen bekannte und weniger bekannte Jazzstücke. (Foto: LWL)

Gitarre und Saxophon erklingen in der historischen Maschinenhalle des LWL-Industriemuseums Schiffshebewerk Henrichenburg. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) lädt am Samstag (16.1.) um 19.30 Uhr zu einem Jazzabend mit Udo Herbst und Manfred E. Knapp. Das Duo spielt bekannte und weniger bekannte Stücke in ausgefeilten Arrangements. Dabei zeigen sie die ganze Vielfältigkeit dieser facettenreichen Musikrichtung.

Udo Herbst, Mitbegründer der Westfälischen Akademie für Musik, darstellende Kunst und Didaktik, hat klassische Gitarre an verschiedenen Musikhochschulen studiert und sein Konzertexamen mit Auszeichnung bestanden. In seiner langjährigen, vielseitigen Laufbahn als Konzertsolist, Musikpädagoge, Komponist und Theatermusiker hat er diverse Schallplatten und CDs aufgenommen.

Manfred E. Knapp ist Kunstpädagoge, Technikhistoriker und Modellbauer. Schon als 19-Jähriger hat er beim Dortmunder Jazzfestival den ersten Preis im Fachgebiet "Modern Jazz" bekommen. Jahrzehntelange Praxis in vielen Gruppierungen mit ungezählten Auftritten, bei denen er Sopran-, Alt- und Baritonsaxophon und Flöten spielte, zeigen sein Spektrum. In den letzten Jahren hat er sich auf Querflöten spezialisiert.

Eintritt: 9/12 Euro, Kartenreservierung erforderlich unter Telefon 02363 9707-0
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.