Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in der Scharounschule in Marl Drewer

Anzeige
Eine Auswahl der Besten spielt am Sonntag (22.01.) beim Preisträgerkonzert vor großem Publikum.

Insgesamt 95 Kinder und Jugendliche starten am Samstag, 21. Januar 2017, beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Marl. Die jungen Musikerinnen und Musiker stellen sich in der architektonisch herausragenden Scharounschule dem Urteil der Fachjurys.

Lebhafter Zuspruch für „Jugend musiziert“

„Wir freuen uns, dass der Regionalwettbewerb auch in diesem Jahr in allen musikalischen Disziplinen in der Scharounschule ausgetragen werden kann“, sagt Felizitas Hofmann, Regionalleiterin des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ für den Bezirk Ruhr Nord. Auch nach über 50 Jahren erfreue sich der Wettbewerb in der Region lebhaften Zuspruchs. „Das Interesse der Kinder und Jugendlichen an der Musik und die Qualität der Beiträge bewegt sich auf einem konstant hohem Niveau“, so Hofmann. Besonders erfreulich sei die große Zahl an jungen Harfenisten, die sich in diesem Jahr gemeldet haben. „Hier bewährt sich die Gastfreundschaft, die das Kollegium der städtischen Musikschule ausstrahlt, und natürlich die Scharounschule mit ihrer einmaligen Akustik“.

Regionalwettbewerb ist große Gemeinschaftsleistung

Jugend musiziert’ ist eine große Gemeinschaftsleistung von musikbegeisterten jungen Menschen, ihren engagierten Lehrkräften und betreuenden Eltern. Nach Auskunft von Günter Braunstein, Leiter der Musikschule der Stadt Marl, werden alle Wettbewerbe in den Räumlichkeiten der Scharounschule stattfinden. Insbesondere die Aula, sie gilt als „kleine Schwester“ der von Scharoun erbauten Philharmonie Berlin, ermöglicht den jungen Musikern perfekte Voraussetzungen für ihre musikalischen Darbietungen und einen großen Auftritt.

Die Wertungen im Überblick

Die jungen Musikerinnen und Musiker stellen sich am 21. Januar dem Urteil der Fachjurys. Ab 09.30 Uhr stehen die Wertungen für „Piano“ auf dem Programm. Darüber hinaus zeigen die jungen Musiker ihr Können in den Wertungen „Streicher Ensemble“ (10-14 Uhr), „Harfe Solo“ und klassischer Gesang (ab 11 Uhr) sowie in den Wertungen der Ensembles „Bläser“ (14 Uhr) und „Akkordeon“ (14 Uhr). Die Wertungsspiele in der Scharounschule sowie das Preisträgerkonzert am Sonntag (22.01.) um 12 Uhr in der Aula sind öffentlich, der Eintritt ist frei.

Weg führt von Marl über Münster ins Finale nach Paderborn

Die erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Regionalwettbewerbs erhalten jeweils eine Empfehlung für den Landeswettbewerb vom 24. bis 28. März in Münster. Die ersten Preisträger aller Bundesländer ermitteln schließlich vom 1. bis 8. Juni in Paderborn untereinander die Bundespreisträger 2017.

Sponsoren und Förderer

Veranstaltet wird „Jugend musiziert“ vom Deutschen Musikrat. Schirmherr ist Bundespräsident Joachim Gauck. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stellt die Grundfinanzierung sicher. Der Regionalwett­bewerb Ruhr Nord wird von der Sparkasse Vest, Evonik, der Kluth-Stiftung Jugend und Kultur (Marl) sowie vom Förderverein der Musikschule der Stadt Marl gefördert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.