Cornelia Funke erhält den Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis am 3. Dezember

Anzeige
Cornelia Funke wurde 1958 in Dorsten (Kreis Recklinghausen) geboren (Foto: lwl)

Am 3. Dezember verleiht der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) seinen mit 12.800 Euro dotierten Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis in diesem Jahr an die Autorin Cornelia Funke.

Unter dem Vorsitz von LWL-Direktor Matthias Löb hatte eine neunköpfige Jury diesen "Westfälischen Literaturpreis" der weltbekannten Erzählerin und Autorin zuerkannt. Der LWL verleiht seinen Literaturpreis seit 1953 alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Konrad-von-Soest-Preis (bildende Kunst) und dem Hans-Werner-Henze-Preis (Neue Musik). Vor der Preisverleihung wird Cornelia Funke noch das Stammhaus der Dichterin Annette von Droste Hülshoff, die Burg Hülshoff besuchen.
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) würdigt damit die herausragenden literarischen Leistungen der in Dorsten geborenen 56-Jährigen. "Cornelia Funke ist eine hinreißende und kunstvolle Erzählerin. Sie versteht es, Leser jeden Alters in verschiedenste Fantasiewelten eintauchen zu lassen", heißt es in der Begründung der Jury.
Cornelia Funke gilt als erfolgreichste deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin, die es auch international zu Renommee gebracht hat. So zählte sie das New Yorker „Time Magazine“ 2005 zu den 100 weltweit einflussreichsten Persönlichkeiten. Zu ihren bekanntesten Werken zählen „Die wilden Hühner“, „Drachenreiter“ und die „Tintenwelt“-Trilogie, die auch verfilmt wurde. Sie schrieb bis heute mehr als 50 Bücher mit einer Gesamtauflage von 20 Millionen, die in 40 Sprachen übersetzt wurden. Für ihr Werk erhielt die in Los Angeles lebende Autorin zahlreiche Auszeichnungen. Im Jahr 2008 wurde ihr neben dem Bundesverdienstkreuz am Bande auch der Bambi in der Kategorie Kultur verliehen. 2009 erhielt sie den Jacob-Grimm-Preis.

Cornelia Funke erhält den Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis

Preisverleihung

am Donnerstag, 3. Dezember um 18.30 Uhr
auf dem Kulturgut Haus Nottbeck,
Landrat Predeick-Allee 1, 59302 Oelde
Am Abend werden auch jugendliche Gäste erwartet: Der Jugendleseclub Beckum freut sich auf die Preisträgerin.

Cornelia Funke wurde 1958 in Dorsten (Kreis Recklinghausen) geboren. Sie ist ausgebildete Pädagogin und Kinderbuchillustratorin, was sie dazu anregte, selbst Kinderbücher zu verfassen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.