Rauschenden Birken beim Marler Seefest 2013

Anzeige
Die Rauschenden Birken spielten am Sonntag den zweiten Tag des Marler Seefestes 2013 traditionelle und beliebte Musik. Der Frühschoppen am Sonntagmorgen beginnt traditionell mit den  "Rauschenden Birken". Sie sind bekannt für volkstümliche Blasmusik. Bei windigen Wetter sollte die stimmige Musik die Besucher aufwärmen. Zum Ende des Konzerts kam dann auch die Sonne raus und es wurde wärmer.
Die Rauschenden Birken sind ein urtypisches Bläser-Ensemble für private und geschäftliche Anlässe wie z.  B.  Ständchen, Jubiläen, Sommer-, Pfarr- und Weinfeste.
Die Standardbesetzung besteht aus langjährig erfahrenen Musikern mit Flügelhörnern,  Trompeten, Klarinetten, Tenorhorn, Bariton, Posaune, Tuba und Schlagzeug.
Zur größeren Formation und zur noch volleren Klangfülle gehören Flöten, Saxophone und Akkordeon.

Video



0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.