Rockend in den Ruhestand: Dr. Eugen Rühl verlässt Hans-Böckler-Berufskolleg

Anzeige
Dr. Eugen Rühl erhält die Urkunde zum Abschied in den Ruhestand von Barbara Herlinge, Dezernentin der Bezirksregierung Münster. (Foto: ST)
40 Jahre als Lehrer und 17 Jahre als Schulleiter des Hans-Böckler-Berufskollegs: Kein Wunder, dass der Abschied von Dr. Eugen Rühl rockt.

Er verabschiedet sich am 31. Juli in den Ruhestand. Anlass für eine große Party mit vielen Ansprachen, darunter wichtigen Vertretern aus Politik, Kultur und Wirtschaft aus der ganzen Region. Zwanglos war‘s aber auch, spielte doch auf Rühls Wunsch die Max-Born-Band legendäre Rocksongs und begeisterte damit das Publikum.

Die gesamte Schulgemeinde aus Marl und Haltern am See begleitete die offizielle Verabschiedung im Präsentationszentrum der Schule, an der rund 200 Gäste teilnahmen. Rühl habe sich verdient darum gemacht, die klassische Berufsschule in ein modernes Berufskolleg umzuwandeln, betonten viele Redner.

Mann der Berufsbildung vom Scheitel bis zur Sohle


Durch die kurzweilige Feier führte der stellvertretende Schulleiter Bernd Spickermann. Die Leitende Regierungsschuldirektorin Barbara Herlinger lobte in ihrer Rede den besonderen Einsatz des Schulleiters für das Hans-Böckler-Berufskolleg in Marl und Haltern am See während der langjährigen und beständigen Dienstzeit von insgesamt 17 Jahren. Auch die regionalen Kooperationen und das Engagement für das Berufskolleg als Schulform hob sie hervor. Im Namen der Bezirksregierung Münster überreichte Barbara Herlinger die Urkunde zum Wechsel in den Ruhestand.
Dr. Josef Hülsdünker, Vorstand des DGB in der Emscher-Lippe-Region, verwies auf den regionalen Strukturwandel und die Bedeutung des Hans-Böckler-Berufskollegs: „Herr Dr. Rühl, aus der klassischen Berufsschule ist ein Berufskolleg mit einem differenzierten Ausbildungsangebot in der Region geworden mit Stärkung der naturwissenschaftlichen Basis. Sie haben das naturwissenschaftliche Lernen in die Ausbildung der Erzieher/innen integriert. Die Zusammenarbeit insbesondere im Chemkom-Projekt war beeindruckend“.
Als Vertreter der Schulleiter des Kreises Recklinghausen brachte Schulleiter Dr. Walter Schulte es auf den Punkt: „Dr. Eugen Rühl - ein Mann der Berufsbildung vom Scheitel bis zur Sohle.“ Mit lange anhaltendem Applaus verabschiedeten über 200 Gäste den „Chef“ in den Ruhestand.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
816
Udo Surmann aus Herten | 08.07.2015 | 21:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.