Vestolit im Chemiepark Marl muss Produktion einschränken

Anzeige
(Foto: evonik)

Wie Vestolit in Marl mitteilt, musste die Produktion für Natronlauge und PVC im Chemiepark Marl eingeschränkt werden. Wegen eines Zwischenfalls in Scholven gibt es weniger Grundstoffe.
Am 27.03.2015 kam es am Raffinerie- und Crackerstandort in Gelsenkirchen-Scholven zu einem ungeplanten, extern verursachten Stromausfall, in dessen Folge der gesamte Standort kurzzeitig ausgefallen ist.

Hierbei sind die Produktionsanlagen unseres Ethylenlieferanten BPRP geschädigt worden, was am 29.03.2015 zu einer Force Majeure-Erklärung der BPRP und einer eingeschränkten Ethylenversorgung unseres Produktionsverbundes führte.

Dieses resultiert in Einschränkungen auf unsere aktuellen Produktionsmengen in nahezu allen Produktlinien; insbesondere bei Natronlauge und PVC-Produkten. Wir versuchen durch geeignete Maßnahmen die Auswirkungen zu minimieren. Dennoch können wir Liefereinschränkungen bei einzelnen PVC-Produkten und Natronlauge nicht ausschließen.

Gemeinsam mit unserem Ethylenlieferanten arbeiten wir eng an einer schnellen Verbesserung der Situation. Wir werden unsere Kunden kurzfristig über die bekannten Ansprechpartner informieren und die weiteren Schritte abstimmen.


VESTOLIT GmbH
Paul-Baumann-Straße 1
45772 Marl
Deutschland

Mit Zustimmung der Kartellbehörden wurde der Kauf der VESTOLIT GmbH (Marl, Deutschland) durch die Mexichem S.A.B. de C.V. (Tlalnepantla, Mexico) zum 01.12.2014 abgeschlossen.

Mit der Übernahme eines der führenden Anbieter von PVC-Spezialprodukten in Europa verfolgt Mexichem ihren Weg weiter, ihre globale Position als integrierter Anbieter von PVC-Produkten über die gesamte Wertschöpfungs-kette auszubauen. Durch diese Übernahme wachsen die beiden Unternehmen zu einem der weltweit größten PVC-Spezialitätenhersteller zusammen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.