Stadt Marl fördert wieder Selbsthilfegruppen

Anzeige
Zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter der Selbsthilfegruppen konnten sich jetzt über die Förderbescheide der Stadt Marl freuen. (Foto: Marl)

Die örtlichen Selbsthilfegruppen werden auch in diesem Jahr mit insgesamt 4.357 Euro von der Stadt Marl gefördert. Die Förderbescheide wurden am (27.11.) im Rathaus während der Sitzung des Sozial- und Gesundheitsausschusses übergeben.

Wichtiger Beitrag für Bürgerinnen und Bürger


Die Selbsthilfegruppen bereichern seit vielen Jahren das Gesundheitsangebot in unserer Stadt und leisten einen wichtigen und nachhaltigen Beitrag für viele Bürgerinnen und Bürger. Die Bewilligungsbescheide wurden an die Vertreterinnen und Vertreter der Selbsthilfegruppen übergeben. Mit Beträgen zischen 50 und 1.200 Euro fördert die Stadt das Engagement von 13 Selbsthilfegruppen - von der Gruppe „Osteoporose" bis zur „Koronarsportgruppe im TuS 05 Sinsen".

"Selbsthilfe auch in Zukunft fördern"

Die Übergabe fand in geselliger Atmosphäre bei Kaffee, Kuchen und Plätzchen statt. Auch in Zukunft wird sich die Stadt dafür einsetzen, dass die ehrenamtliche Arbeit der Selbsthilfegruppen mit einer finanziellen Zuwendung unterstützt wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.