Marl bekommt schnelleres Internet

Anzeige

Mit Bauarbeiten auf der Neptunstraße beginnt die Verlegung von Glafaserkabel in Marl. 32.000 Haushalte werden in Marl ab Oktober dieses Jahres schnelleres Internet nutzen können. In Marl werden 16,5 Kilometer Glasfaserkabel im Tiefbau verlegt. Der größte Teil - 13,5 Kilometer - soll im Spülbohrverfahren eingezogen werden. Darüber hinaus werden 60 Kilometer Glasfaser verlegt und 131 Multifunktionsgehäuse neu aufgestellt oder mit Glasfaser angeschlossen. Bis zum 4. Quartal dieses Jahres kann in Marl ein schnelleres Internet ermöglicht werden. 32.000 Haushalte hätten die Möglichkeit Anschlüsse mit 100 Megabit pro Sekunde nutzen zu können.

Vectoring Technologie

Als Vectoring wird eine neuartige Technologie bezeichnet, die das über Kupferkabel bezogene Internet schneller machen soll. Bei dem Datenverkehr über Kupferleitungen oder auch durch äußere Einflüsse entstehen elektromagnetische Störungen, die wiederum den Datenfluss stören und langsamer machen. Besonders das sogenannte "Übersprechen", bei dem sich unterschiedliche Signale aus verschiedenen Kabeladern überlagern, ist problematisch.

Durch die Vectoring-Technologie sollen genau diese störenden Strömungen ausgeglichen werden. Sie sollen eliminiert werden, bevor das Signal abgeschwächt werden kann - wie bei einem Kopfhörer, der Außengeräusche unterdrückt. So soll schnelleres Internet möglich gemacht werden.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.207
Monika Wübbe aus Marl | 04.04.2016 | 18:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.