Sperrung der Theodor-Körner-Straße in Recklinghausen ab dem 18. Juli 2016

Anzeige

Ab Montag, 18. Juli 2016, wird die Theodor-Körner-Straße (K 29) in Recklinghausen für Sanierungsarbeiten der Fahrbahn halbseitig gesperrt. Die Sperrung dauert voraussichtlich drei Wochen an.

Auf rund 600 Metern Länge wird die Fahrbahnoberfläche der Theodor-Körner-Straße von der Kreuzung mit der Cranger Straße bis zur Westfalenstraße saniert. Dazu wird die Theodor-Körner-Straße halbseitig gesperrt, was eine Einbahnstraßenregelung in Richtung Cranger Straße ermöglicht.

Die einmündenden Seitenstraßen (Karlstraße und Eugenstraße) werden auf die Westfalenstraße und die Cranger Straße abgeleitet. Dort werden entsprechende Umleitungen ausgeschildert. Das Ordnungsamt der Stadt Recklinghausen bittet die Anlieger, an diesen Straßen geparkte Fahrzeuge für die Bauzeit umzuparken.

Rettungskräfte können den Baustellenbereich jederzeit ungehindert befahren. Gleiches gilt für die Polizei, für Behindertentransporte sowie für die Entsorgungsbetriebe. Die Buslinie über die Karlstraße wird für die Bauzeit über die Cranger Straße geführt.

Umleitung
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.