Suchtprävention: Schüler trotzen Drogen und Sucht

Anzeige
Auch das Thema Eßstörungen wurde in Theorie und Praxis behandelt.
Marl: Hans-Böckler-Berufskolleg |

Der Suchtvorbeugungstag „Fit for Life“ am Hans-Böckler-Berufskolleg bewegte Schüler aus Marl und Haltern mit zahlreichen Angeboten und Mitmach-Aktionen rund um das Thema. Dabei kamen auch Betroffene und Experten zu Wort.

Unter anderem gab es einen Workshop zu Essstörungen in Verbindung mit aktuellen Schönheitsidealen unter dem Titel „Wie Biene Maja schlank wurde“. Computerspielsucht wurde anhand eines Online-Games problematisiert und anhand eines Fragebogen „Bin ich schon süchtig?“ weiter thematisiert. Aus 35 Angeboten konnten die Klassen in Marl und Haltern am See vorab auswählen und den Tag für die eigene Aufklärung nutzen. Die Gäste, Kooperationspartner und Fachlehrer vertieften die gemachten Erfahrungen im Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern. Damit wurden weit über 1000 Schüler erreicht. Ob Gespräche mit Suchttherapeuten, trockenen Alkoholikern, Angebote von Beratungsstellen, Polizei, Kliniken und Krankenkassen: Die Schüler waren mit regem Interesse dabei.

„Das liegt zum einen daran, dass alle Jugendlichen in genau dem Alter ihren Weg
finden müssen, wie sie mit Medienkonsum, Essverhalten, Online- und Glücksspielen, legalen und illegalen Drogen umgehen, auch und gerade wenn es ihnen mal nicht so gut geht“, so Schulsozialarbeiter Thomas Wallrad.

Kein erhobener Zeigefinger

„Der Suchtvorbeugungstag hat etwas bewegt“, ist sich Schulleiter Wolfgang Großer sicher. „Denn vom Suchtvorbeugungstag geht nicht nur ein deutliches Signal ohne erhobenen Zeigefinger für alle Schüler aus. Es erreicht unsere Schüler. Sie sind selbst an der Planung und Umsetzung beteiligt und kommen zu wichtigen Themen für ihre Gesundheit ins Gespräch und zum Nachdenken.“

Eine Schülerin des Beruflichen Gymnasiums Kunst/Englisch betonte nach dem Besuch der Lesung „Lauf zurück ins Leben“ des Autors Hermann Wenning: „Ich hatte Gänsehaut, die Schilderungen des Autors, der seine Drogensucht überwunden hat, hat mich tief beeindruckt. Diese Offenheit darüber vor so vielen Schülern zu sprechen, ist sehr mutig.“

Der Suchtvorbeugungstag „Fit for Life“ am Hans-Böckler-Berufskolleg ist nach
Auskunft der Drogenberatung Westvest Marl der größte Suchtvorbeugungstag im
Kreis Recklinghausen und gehört sicher zu den größten Veranstaltungen dieser Art in ganz NRW. Der Suchtpräventionstag findet im Rhythmus von zwei Jahren am Hans-Böckler-Berufskolleg statt.

(Mit Material vom HBBK)
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.