TSV Marl-Hüls startet heute mit Derby gegen SC Hassel in die Oberliga-Saison

Anzeige
Geschafft: Endlich rollt das Leder wiede und Routinier Sebastian Westerhoff soll das junge TSV-Team führen.
Marl: Loekamp-Stadion |

Urlaub, Verletzungen, ausgefallene Testspiele: Die Vorbereitung in die zweite Oberliga-Saison des TSV Marl-Hüls lief nicht ganz so rund wie sich das Trainer Michael Schrank vorgestellt hatte. Obwohl: Beim topbesetzten Cranger-Kirmes-Cup trumpfte der Club auf und strich sich letztlich durch einen 3:0-Finalsieg gegen Westfalia Herne die 3000-Euro-Prämie ein.

Für Schrank auch dieses Erfolgserlebnis nur ein Muster ohne wert. Erst das Eröffnungsspiel am Freitag (19 Uhr) werde Gewissheit geben, wie weit sein Team sei. „Unsere Eindrücke über die Mannschaft sind weder Fisch noch Fleisch.“ Doch den Fans will der TSV beim Heimstart im Derby gegen den SC Hassel einen Augenschmaus servieren.

Der erste ist garantiert: Denn das Loekamp-Stadion hat eine Schönheitsoperation hinter sich: Nicht nur neue Parkmöglichkeiten beschert der Verein seinen Besuchern, sondern eine zweite Tribüne auf der Gegenseite sowie ansprechende Stehplätze, die insgesamt für 1500 bis 2000 Zuschauer eine erstklassige Perspektive auf das Spielfeld bieten.

"Das Durchschnittsalter unseres Kaders beträgt 21 Jahre"


Allerdings soll das nur im Rahmenprogramm begeistern. Das Prunkstück ist die Mannschaft und ihre Spielweise. Wenngleich Michael Schrank vor allzu großer Euphorie und Erwartungen in diesem Jahr warnt: „Wir haben acht A-Jugendliche eingebaut, das Durchschnittsalter unseres Kaders beträgt 21 Jahre. Es wird nicht sofort alles reibungslos ineinandergreifen.“

Das nimmt der Club aber in Kauf, denn er will einen nachhaltigen Weg gehen. Was aber nicht heißt, dass die Hülser die Regionalliga aus den Augen verlieren wollen. „Doch in diesem Jahr gehören wir sicherlich nicht zu den Favoriten. Da gibt es andere Vereine, die mächtig Geld in ihre Teams gepumpt haben, weiß der TSV-Coach, der Hamm, Beckum, Lippstadt und Rhynern ganz vorne sieht. Schrank: „Aber vielleicht können wir auch überraschen.“ Am besten wäre es bereits am Freitag mit einem eindrucksvollen Sieg gegen Hassel.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.