In der Weihnachtsbäckerei!

Anzeige

Wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit, wurde auch dieses Jahr am letzten Wochenende die Backsaison bei mir zuhause eröffnet.

Traditionell gehört zu einem Plätzchenbacktag bei mir eines unweigerlich dazu: Weihnachtsmusik. Aber nicht nur Musik, sondern auch Weihnachtsgeschichten beziehungsweise meine schönen, alten Benjamin Blümchen und Bibi Blocksberg Kassetten.

Voller Vorfreude ging ich in den Keller und holte meinen geliebten Kassettenrekorder(!) hoch. „Bibi Blocksberg und die Weihnachtsmänner“ sollte den Anfang machen. Passend zum Ausstechen von Plätzchen, zum Geruch von Zimt und zum Dekorieren von Vanillekipferl gibt es für mich keine bessere Einstimmung auf die Weihnachtszeit.

Ich drückte auf „Play“ und freute mich auf den mir wohl bekannten „Hex Hex“-Klang, aber was geschah? Nichts!

Mein Herz setzte für gefühlt einen Schlag aus. Sollte mein Kassettenrekorder etwa nach all den Jahren treuer Arbeit den Geist aufgegeben haben?
Verängstigt tätigte ich alle Knöpfe, doch nichts passierte. Bestürzt setzte ich mich hin, ließ meinen Blick Richtung Wand wandern und sah des Rätsels Lösung: Ich hatte vergessen, das Kabel in die Steckdose zu stecken.

Willkommen beim Dickelschen Plätzchenbacken im 21. Jahrhundert!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.565
Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen | 26.11.2015 | 00:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.