Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität / Zwei Männer in Untersuchungshaft

Anzeige
(Foto: www.polizei-beratung.de)

Kamp-Lintfort - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Moers und der Kreispolizeibehörde Wesel

SEK untersucht Drogenhöhle

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei führten in Kamp-Lintfort zu Hinweisen auf eine Wohnung, in der Drogen gelagert sein sollten. In Zusammenarbeit mit einer Spezialeinheit (SEK) durchsuchten die Beamten, auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Moers, am Freitagabend diese Wohnung in Kamp-Lintfort. Vier Personen zwischen neunzehn und dreiunddreißig Jahren konnten bei der Aktion festgenommen werden. Die Männer werden beschuldigt, aus der Wohnung in Kamp-Lintfort über einen längeren Zeitraum Drogen gelagert und verkauft zu haben. Bei der Durchsuchung stellten die Beamten mehrere Hundert Gramm Betäubungsmittel, Bargeld sowie zwei Messer und eine Schreckschußwaffe sicher. Sowohl gegen einen 19-Jährigen als auch einen 21-Jährigen, beide ohne festen Wohnsitz, ordnete der zuständige Richter die Untersuchungshaft an. Die beiden anderen Beschuldigten konnten nach ihrer Vernehmung entlassen werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.