So schön war das Rudelgucken! Fotos, Fotos, Fotos ...

Anzeige

Endlich geht es wieder los: Der Ball rollt. Und das Wochen-Magazin war beim ersten Public Viewing natürlich auch mit vor Ort.

Von: Sarah Dickel

20 Uhr. Eine Stunde noch bis zum Anpfiff für das Spiel Deutschland gegen die Ukraine. Die Spannung steigt und zugleich auch die Vorfreude: Auch für Deutschland geht die EM nun los. Im Generation in Moers haben sich viele Fußballfans versammelt, um das erste Spiel der Nationalmannschaft gemeinsam zu verfolgen.

Pascal Piotrowoski, Miriam Piotrowski, Nina Schwalenberg und Yves Tordoir haben sich kurzfristig auch für die Sportsbar entschieden und sind bestens vorbereitet: "Die Vorfreude war schon lange da und jetzt geht's endlich los. Die Vier glauben, dass die deutsche Mannschaft es bis ins Halbfinale schaffen könnte. Den EM-Sieg trauen sie den Deutschen aber nicht zu: "Für den Titel fehlen zu viele gute Spieler", so Tordoir.

Die Sportbar füllt sich aber nicht nur mit Deutschland-Fans, sondern auch mit einigen Polen-Fans, die das Spiel um 18 Uhr verfolgt hatten. So auch Adalbert Cichy und Gosia Czerwinska. Beide kommen aus Polen, leben in den Niederlanden und schauen das Public Viewing in Moers: "Ich arbeite hier in Moers und find' die Atmosphäre hier toll", erzählt Cichy.

"Es reißt einen einfach mit!"


Neben der Sportsbar ist auch das Alpha Generation und der Outdoor-Bereich für Fußballs-Fans geöffnet. Tanisha Maier, Stephie Henseleit und Andrea Kegelj sind von der Stimmung beim Rudel gucken begeistert: "Es reißt einen einfach mit und das gemeinsame Jubeln ist besonders toll," so Maier.

Grund zum Jubel gibt es dann auch bereits in der 19. Minute, als Shkodran Mustafi
das erste Tor für Deutschland macht. Tim Pohl und Michael Klein sind sich sicher, dass die Deutsche Nationalmannschaft es ins Finale schaffen könnte: "Die Mannschaft ist gut aufgestellt und wir haben wenig Verletzte."

Ulf Peter Peiffer, Marketing und Veranstaltung im Generation, ist mehr als zufrieden: "Wenn wir Glück haben, knacken wir heute Abend die 1.000 Besuchermarke. Für's erste Deutschlandspiel ist das Generation sehr gut besucht." Spätestens beim 2:0 durch Bastian Schweinsteiger gibt es kein Halten mehr. Jetzt heißt es nun noch, abwarten bis es am Donnerstag gegen Polen weitergeht!

Alle Fotos: Heike Cervellera

INFO:
Das Generation zeigt alle Deutschlandspiele in der Sportsbar, im Alpha und draußen mit großer Leinwand. Alle anderen Spiele werden zudem in der Sportsbar gezeigt.
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.