Flötenkonzert zum Tschernobyl-Jahrestag

Anzeige

Der Jahrestag der Atomkatastrophe von Tschernobyl jährt sich am 26. April zum 30. Mal. Aus diesem Anlass veranstaltet die Mülheimer Initiative Tschernobyl-Kinder ein Flötenkonzert mit dem belarussischen Ensembles „Syrinx“ aus Minsk.

Dieses Konzert findet in Zusammenarbeit mit dem Verein Heim-statt Tschernobyl Holzgerlingen und der Evangelischen Markuskirchengemeinde Mülheim am Sonntag, 3. April, um 17.30 Uhr im Gemeindezentrum Winkhausen, Knappenweg 28, statt.

Das Flötenensemble Syrinx wurde 1980 von Nina Avramenka, Professorin an der staatlichen Musikakademie Minsk, gegründet. Heute besteht die Gruppe aus Studentinnen, Studenten und Absolventen dieser Akademie. Die Mitglieder sind größtenteils Preisträgerinnen und Preisträger nationaler und internationaler Musikwettbewerbe.

Das Ensemble trat bisher sehr erfolgreich in Russland (Moskau, Sankt Petersburg), der Ukraine (Kiew, Charkiw, Odessa), Litauen (Vilnius, Kaunas), Polen, Luxemburg, Frankreich und Deutschland auf. Es gastiert im Monat April im Rahmen einer Deutschland-Tournee in Essen, Fürth, Böblingen und Holzgerlingen.

Eintrittskarten zum Preis von 8 Euro sind im Tschernobyl-Laden, Kohlenkamp 2, und bei Repro Schöneberg, Düsseldorfer Straße 138, zu erhalten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.