Ruhrbühne 2013 60 meets 80s

Anzeige

Von Regina Tempel

Richtig die Schlossbühne gerockt haben an diesem Samstag im Rahmen der Ruhrbühne The Rattles und Hot Chocolate. "So tolle Stimmung habe ich im Schloß Broich selten erlebt", freute sich Bernd Westhoff, MST-Abteilungsleiter Veranstaltungen, nach der letzten Zugabe.

The Rattles

Pünktlich begannen um 19 Uhr The Rattles, das vorwiegend ältere Publikum an diesem lauen Sommerabend auf eine musikalische Zeitreise mitzunehmen. Die 1960 gegründete Hamburger Kultband spielte ihre größten Hits und beschloss eineinhalb Stunden später das Repertoire mit "Baby Blue".

Hot Chocolate

Kurz nach 21 Uhr betrat Hot Chocolate die Bühne. 1970 gegründet kann die Band auf eine über 30 Jahre andauernde Weltkarriere zurückschauen. 34 Singles und zehn LPs gehören zum Gesamtwerk. Neben den drei Gründungsmitgliedern Tony Connor (Schlagzeug), Patrick Olive (Bass, Percussion) und Harvey Hinsley (Gitarre, Sax, Flöte) ergänzen einige jüngere Musiker die Band. Der Sound ist immer noch unvergleichlich gut. Das fanden auch die Mülherimer Fans, die im Schlosshof nicht nur mittanzten und klatschten, sondern sich auch textsicher zeigten bei Hits wie "No Doubt about ist", "So You Win Again", oder "You sexy thing".

Nach einer lautstark geforderten Zugabe war dann Schluss. Man hätte gerne mehr gehört. Aber zum einen mussten sich die Organisatoren an Auflagen halten, zum anderen sind auch die Musiker nicht mehr die Jüngsten. Patrick Olive brauchte eine helfende Hand für den Abgang von der Bühne. Das allerdings tat der Begeisterung keinen Abbruch. Und so mancher feierte in Mülheims Gastroszene weiter.

Fotos: Joshua Belack
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.