Das war der mölmsche Rosenmontagsumzug 2015

Anzeige
 

Von Regina Tempel und Lisa Peltzer

Scheinbar ist auch Petrus ein Narr: Bei bestem Wetter bahnten sich die insgesamt 26 Motiv- und Gesellschaftswagen ihren Weg durch die Mülheimer Innenstadt. Rechts und links säumten tausende mölmsche Jecken den Rosenmontagszug und riefen laut: „Helau!“

„Schön wie immer“, fasst die Kollegin den diesjährigen Rosenmontagszug zusammen. Die Stimmung war dank des Wetters prächtig. Egal ob das Prinzen- und Kinderprinzenpaar, Mülheims Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld oder die Bürgermeisterinnen Margarete Wietelmann und Ursula Schröder: Gemeinsam mit den vielen Mitgliedern der hiesigen Karnevalsgesellschaften, Ehrensenatoren und Gästen wie Kabarettist René Steinberg brachten sie Tonnen Kamelle, Plastikbälle, Stoffbeutel und Kuscheltiere unter die Menge.
Es fehlte allerdings ein prominenter Gast: NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft wurde krank und musste die Teilnahme am Zug ihrer Heimatstadt kurzfristig absagen.

Vor allem Popcorn gab es in diesem Jahr in Massen zu fangen. Auch MW-Mitarbeiterin Karina von der Heidt und die Gewinnerkinder, die auf dem Kinderwagen mitfahren durften, schmissen die von der Sparkasse Mülheim und der Gummizelle aus Speldorf gesponserten Weingummis und Kuscheltieren mit vollen Händen aus dem Wagen. Zwischen den Wagen zogen diesmal viele Fußgruppen mit - insgesamt 16 an der Zahl. Eine der auffälligsten Gruppen war sicher die Vertretung der Repubblica Dominicana, deren Mitgliedern man die Tanzfreude in den bunten Kostümen ansah.

Mädels mochten es kurz

Voll im Trend: Kostüme in Tieroptik - angefangen von Tigern über Mäuse bis hin zu Elefanten und Zebras. Und auch die Klassiker wie Polizist, Cowboy, Indianer und Prinzessin durften nicht fehlen. Und während die Jungs häufig cool mit Goldkettchen und Sonnenbrillen unterwegs waren, durfte es bei vielen Mädels vor allem eins sein: kurz. Diesmal passte ja auch das Wetter.
Insgesamt 40.000 Besucher säumten an diesem Montag den Wegesrand des Zuges - das schätzten sowohl die Organisatoren als auch die Polizei. Wie in den Vorjahren auch verlief der Zug ausgesprochen friedlich. Das Deutsche Rote Kreuz hatte zwar im Gegensatz zu 2014 drei kleine Einsätze. Aber eine Kopfwunde bei einem kleinen Kind und zwei Personen mit Kreislaufproblemen konnten schnell verarztet werden.
Die Polizei konnte keinen Einsatz vermelden - zumindest keinen, der unmittelbar mit dem Rosenmontagszug zusammenhing. So gerieten sich kurz nach Zugende zwei private Gruppen an der Bachstraße in die Haare, aber das hatte wohl keinen karnevalistischen Hintergrund. Die Polizei konnte schnell die Ruhe wieder herstellen.

Weniger Kamelle liegengeblieben

Lothar Schwarze, als stellvertretender Zugleiter diesmal an der Spitze des Zuges dabei, freute sich darüber, dass deutlich weniger Bonbons liegen geblieben sind als in den Vorjahren. „Entweder ist die Qualität der Kamelle gestiegen, oder die Leute bücken sich einfach wieder mehr“, freute er sich. Das konnte Zugleiter Ulrich Pütz nur bestätigen. Er fuhr diesmal auf dem Wagen des Kinderprinzenpaares mit und stellte fest, dass weniger Kamelle auf die Wagen zurückgeworfen wurden als in den Vorjahren - aber das eine oder andere Bonbon landete schon noch bei der Kinderprinzessin.

Ruhiger und friedlicher Zug

Sowohl der Sicherheitsdienst der Vollmergruppe als auch das THW vermeldeten ebenfalls einen sehr ruhigen Einsatz. Um 17.30 Uhr konnte bereits die Sperrung der Mülheimer Innenstadt aufgehoben werden. Und Hauptausschuss-Präsident Heiner Jansen freute sich über einen gelungenen Einstand der beiden neuen Bürgermeisterinnen Margarete Wietelmann und Ursula Schröder, die mit ihm auf dem Präsidentenwagen des Hauptausschusses mitfuhren und sichtlich Gefallen fanden am Werfen der Kamelle fanden.
Nach Ausklang des Zuges wurde richtig weitergefeiert: Erstmals fand im Ruhrkristall eine Afterzug-Party statt.

Die Mülheimer Woche und die Volksbank Rhein-Ruhr suchen den schönsten Wagen des Mülheimer Zuges. Wie man mit abstimmen kann und eine Bildergalerie der Wagen findet ihr hier.

Fotos: PR-Foto Köhring / Andreas Köhring, Kai Peters, Sanja van Limbeck, Sinja Hemke
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1 2
1
1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
3
1 2
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
27
Hans-Michael Trummer aus Mülheim an der Ruhr | 16.02.2015 | 19:26  
Regina Tempel aus Mülheim an der Ruhr | 16.02.2015 | 19:46  
27
Hans-Michael Trummer aus Mülheim an der Ruhr | 16.02.2015 | 20:41  
5.159
Manuela Mühlenfeld aus Mülheim an der Ruhr | 17.02.2015 | 18:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.