Wohnwagenbrand: Vollsperrung der Kölner Straße

Anzeige

Freitag, 11 Uhr: Auf der Mülheimer Caravan-Meile, der Kölner Straße, brennt es. Offenbar haben mehrere Wohnwagen, die auf einer Freifläche in Höhe der Kölner Straße 260 stehen, Feuer gefangen. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort.

Zurzeit werden Riegel eingebracht, das heißt, die Feuerwehrmänner versuchen, die umliegenden Wohnwagen zu schützen, damit sich das Feuer nicht weiter ausbreitet. Zudem befinden sich zahlreiche Gasflaschen auf dem Gelände, die wegen der Explosionsgefahr auch zunächst geschützt werden, bevor die sechs Wohnwagen gelöscht werden können.

Für den Einsatz wurde die Kölner Straße zwischen Markenstraße und Mühlenbergsheide komplett gesperrt. Wie lange der Einsatz noch dauert, ist noch nicht abzusehen. Zurzeit bekämpfen zwei Löschzüge der Berufs- und der Freiwilligenfeuerwehr den Brand mit über 30 Feuerwehrmännern, auch weitere Mülheimer Hilfsorganisationen sind zur Unterstützung vor Ort.

Update um 11.45 Uhr: Brand gelöscht

Insgesamt brannten 15 Wohnwagen aus, es entstand Totalschaden. In den Wohnwagen befanden sich 20 Gasflaschen, die alle explodiert sind. Zum Glück gab es keine Verletzten vor Ort. Das Feuer wurde mit massiven
Wasser- und Löschschaumeinsatz bekämpft. Immer wieder explodierende Gasflaschen stellten hier eine besondere Gefahr dar. Auf dem Nachbargelände befand sich ein Gasflaschenlager, in dem sich 100 weitere Gasflaschen befanden. Das Lager konnte gesichert werden.
Inzwischen ist der Brand unter Kontrolle, die Feuerwehr ist mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Die Sperrung der Kölner Straße wird voraussichtlich noch eine gute halbe Stunde aufrechterhalten. Fotos: PR-Foto Köhring/AK
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.