40 Jahre Mülheimer Woche - viele feierten mit

Anzeige
    Mülheim an der Ruhr: Schloßstrasse |

Samstagmorgen um 9.30 Uhr: Die Bühne stand, die Sonne schien und die ersten Akteure warteten schon auf ihren Auftritt, als Geschäftsftellenleiterin Daniela Schmitz und die Radio Mülheim-Moderatoren Lina Artz und Stefan Falkenberg, die durch das komplette Programm führten, alle Besucher zum 40. Geburtstag der Mülheimer Woche begrüßten.

Von Heike Marie Westhofen
und Regina Tempel


Nach dem Geburtstagsständchen des Veeh-Harfen-Orchesters, deren Mitglieder sich stilecht Zeitungshüte, gebastelt aus der MW, aufsetzten, wurde es schon spannend. Die Gewinner des Kindermalwettbewerbes wurden gezogen. Und während sich draußen die Kinder um die Bühne scharten, war MW-Fotograf Joshua Belack ein gefragter Mann: Vor der Geschäftsstelle konnten die Besucher für ein Foto posieren, das in eine Mülheimer Woche-Titelseite geladen und als personalisiertes Andenken ausgedruckt wurde. Gefragt waren auch die zahlreichen Giveaways, die in unserem ehemaligen Leserladen auslagen, von Frisbees, Taschen, Tassen, Stifte bis zu Pixie-Bücher mit der Agentin Schlaumeise. Das Maskottchen für unsere Kinderprojekte konnte übrigens auch leibhaftig bestaunt werden.

Gleich drei Akteure hatten für die Besucher ein tolles Programm auf die Beine gestellt: Das Forum und die Werbegemeinschaft Innenstadt mit dem Höhepunkt ihrer Herbstgold-Aktionswoche und die Mülheimer Woche mit ihrem Fest zum 40. Geburtstag. Die Bühne vor der Geschäftsstelle der Mülheimer Woche, für die Wonder Waffel ihre Tisch dankenswerter Weise beiseite geräumt hat, wartete auf die vielen Tänzerinnen, Musiker und Moderatoren.

Pünktlich um 9.30 Uhr begann das kurzweilige und ausgewogene musikalische Bühnenprogramm. Dazu gesellte sich das Team von "Wir lieben Mülheim an der Ruhr", der Facebook-Fanpage der Mülheimer Woche, das viele Giveaways verteilte und Videos live auf die Facebook-Seite übertrug. Das MW-Team wurde unterstützt von der Agentin Schlaumeise. Mit dem Maskottchen organisiert die MW immer wieder kleine Projekte, in denen Kindern Wissen über verschiedenste Lebensbereiche vermittelt wird.

"Mülheimer Talente" traten auf


Das Veeh-Harfen Orchester, bestehend aus etlichen Damen und zwei Herrn, gaben als erste mit gekonntem Zusammenspiel auf ihren speziellen Zupfinstrumenten der Mülheimer Woche ein Geburtstagsständchen. Dem Harfen-Orchester folgten weitere "Mülheimer Talente". Zunächst dreizehn tanzbegeisterte Mädchen zwischen 16 und 27 Jahren der Showtanzgruppe „Infinity“ - mit ihrem Programm „Gladiator“. Schnell wurde klar: Die Bühne ist zu klein, das Bühnendach zu niedrig für das artistische Hebeprogramm. So entschloss sich „Infinity“ zu einem Auftritt vor der Bühne, direkt vor ihrem Publikum. Alle anderen Gruppen schlossen sich an – und das war genau richtig.

Das Thema ihres Auftritts war unschwer an den tollen Kostümen zu erkennen: Die Mädels sahen in ihren kurzen schwarzen Lederkleidern, mit langen blonden Locken und silbernem Kopfschmuck einfach toll aus. Noch beeindruckender geriet ihre Choreografie, die vor allem durch gewagte Hebefiguren und rasante Schrittkombinationen zu heißer Musik imponierte.

Die Tanzschule Ritter präsentierte mit den jüngeren Kindern (ab acht Jahren) ein tänzerisches und gleichzeitig artistisches Programm mit anspruchsvollen turnerischen Elementen für die Zuschauer. Erstaunlich, wie diszipliniert und konzentriert die kleinen Tänzer mit Freude ihre manchmal komplizierten Schrittfolgen bewältigten.

Cheerleader, Orienttanz und Rapper


Die Cheerleader der Shamrocks, des Mülheimer American Football-Vereins, nennen sich „Shadows“. Mit ihren auffallenden grün-weißen großen Schleifen in den Haaren und einem schwarzen Dress kamen die 16 Mädchen im Alter zwischen 8 und 15 Jahren vor die Bühne. Und zeigten, was sie drauf haben: Professionell wurde eine heiße Disco-Choreo auf der Straße getanzt und Mädchen-Pyramiden gebaut. Sie sind erst seit Januar im Training und fingen als absolute Cheerleader-Neulinge an.

An diesem Tag sollte jeder musikalische Geschmack bedient werden: Ein Kontrastprogramm bot „Phillie“, ein Rapper aus Speldorf, der die jungen Leute aus dem Publikum mitnahm auf seine Reise durch den Sprechgesang. Gekonnt intoniert, mit den typischen Rapper-Gesten untermalt und eigenen, anspruchsvollen Texten, gewann er ganz sicher neue Fans mit Qualität. Der TV Einigkeit schickte eine Truppe Mädels vor die Bühne, die zwischen 6 und 21 Jahren alt sind: Mit gekonnter Akrobatik, rhythmischen Elementen und cooler Musik überzeugte auch diese sportliche Gruppe das immer zahlreicher werdende Publikum.

Dann wurde es bunt: Zwischen Orient und Okzident bewegten sich die phantasievoll orientalisch gekleideten Bauchtänzerinnen der „Bellydancers“ vom TCC Mülheim. Anmutig verbanden sie westliche Elemente des Jazz und HipHop mit klassischen orientalischen Hüftschwüngen, die sehr schwierig zu erlernen sind. Der Spaß an ihrer Darbietung war ihnen deutlich anzusehen – und dem Publikum ebenso. Louise Gärtner, eine Mülheimer Sängerin, begleitete sich zu ihren Coversongs auf der Bühne selber mit der Gitarre und erntete Beifall dafür.

Frank Lars, der gebürtige Mülheimer Schlagersänger, erlebte nachmittags ein Bad in der Menge: Klasse, wie er seine Fans animierte, mitnahm und Stimmung machte. Er suchte das Gespräch mit seinen Fans, die es ihm dankten. Der Broicher Hans Wunder freute sich über den gelungenen Auftritt, denn seiner Initiative hatten es die Fans zu verdanken, dass Frank Lars kam und sang.

Zwischen den Auftritten der Mülheimer Gruppen und Laien-Künstler zeigte ein Kölner Duo von der Eröffnung bis zum Ende des Programms immer wieder sein vielseitiges musikalisches Können: SaxOSing, das sind Jenny Palm mit stimmlich hervorragendem Gesang und Christian Hembach, beseelter Könner am Saxophon. In jeder Minute spürten die Zuschauer, dass Musik ihre Leidenschaft und auch die Sprache ist, die die beiden Profi-Musiker verbindet. Ihre sympathische und lockere Art animierte zum Tanzen, Feiern und Spaß haben.

Gegen 14 Uhr wurden schließlich die ersten Gewinner der großen Tombola der Werbegemeinschaft Innenstadt gezogen. Hermann-Josef Pogge, Vorsitzender der WGI, spielte Glücksfee und zog aus der Kartenbox unter sage und schreibe 900 Einsendungen 43 Gewinner. Gespendet wurden die Gewinne von den Mitgliedern der Werbegemeinschaft Innenstadt. Neben den Hauptgewinnen, zwei Reisen, gab es viele weitere, attraktive Gewinne wie zum Beispiel eine elektrische Kaffeemühle von Radio Kaiser. Die Gewinne sind bei der MW abzuholen.

Auch das Forum feierte


Wer von der Bühne Richtung Forum weiterlief, wurde auch dort an dem Samstag gut unterhalten. Zum Abschluss der Herbstgold-Aktionswoche gab es noch einmal ein buntes Programm. Vor dem Forum konnten man sich am Stand von Rolli Rockers über den Verein informieren, der sich für benachteiligte Kinder einsetzt. Hier gab es auch ein Baumstammsägen, dessen Erlös dem Verein zugute kam. Freiwillige konnten eine Scheibe absägen, die möglichst genau 100 Gramm wiegen sollte. Und tatsächlich erreichte ein Teilnehmer exakt dieses Gewicht.

Antreffen konnte man auch eine "Guerilla-Modenschau". Wo, war ein wenig Glücksache. Die Models tauchten spontan auf, erklärten die nächsten zehn Meter zum Laufsteg und präsentierten gekonnt Mode aus den Forum-Geschäften. Auch bei der Mülheimer Woche schauten sie vorbei.

Der Auftritt des "privaten Sicherheitsdienstes" sorgte für einen ungeplanten Zwischenfall. Das Comedy-Duo ging als Polizisten verkleidet auf Streife im Forum und veräppelte die Besucher. Einer schien das offenbar ernst zu nehmen und rief die Polizei an. Im Forum würden zwei als Polizisten verkleidete Männer Kinder beklauen. Die echte Polizei musste daraufhin erst einmal überzeugt werden, das Comedy-Duo nicht zu verhaften.

In Luftballons warteten Lose auf Gewinner, Kinder konnten Kürbisse schnitzen, "Schwiegermutters Liebling" spielte Live-Musik, während Frankys mit seiner Gastronomie vor dem Forum für Leckereien sorgte. Auch die Händler zeigten sich am Ende des Nachmittages sehr zufrieden.

Eine weitere Bildergalerie zum Geburtstagsfest gibt es hier.
Natürlich haben wir alle Gewinne verlost, die Gewinnerliste finden Sie hier.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.