1. BV Mülheim stellt seine Spitzenstellung im Schüler- Jugendbereich unter Beweis

Anzeige
Karl Sufryd (Foto: Marc Pastoors)
2 erste, 3 zweite und 4 dritte Plätze sind die Ausbeute des 2. NRW Doppel-Ranglistenturniers vom vergangenen Wochenende in Solingen und Gütersloh.

Die stolze Anzahl von 22 Spielerinnen und Spielern des amtierenden Deutschen Mannschaftsmeisters U15 hatte sich zuvor über Kreis-und Bezirksranglisten für die Teilnahme an diesem Turnier qualifiziert.

Erfolgreichste Teilnehmer aus Sicht des 1. BVM waren Amra Bourakkadi im Mädchendoppel U13 mit ihrer Partnerin Marie Sophie Stern von der Spvgg. Sterkrade-Nord sowie Karl Sufryd im Jungendoppel U15 mit seinem Partner Karim Krehemeier vom BC 64 Steinheim. Beide Paarungen schafften es, sich völlig ungefährdet in die Endrunde zu spielen, die sie dann deutlich in zwei Sätzen für sich entschieden, so dass sie auf dem begehrten ersten Platz landeten.

Bei den Zweitplatzierten spielte sich im Jungendoppel U19 Luca Folgmann mit seinem Partner Moritz Rappen vom 1. BC Bonn- Beuel ebenfalls ungefährdet ins Endspiel, das die beiden dann aber leider krankheitsbedingt absagen mussten.

Die Paarungen Finja Rosendahl/ Luisa Schürmann (TV Datteln) im Damendoppel U17 und Lorena Vazquez/ Bjarne Pfeil (TSV Heimaterde- MH) im Mixed U19 mussten auf dem Weg ins Endspiel mehr kämpfen und auch Dreisatzspiele überstehen, um das Endspiel zu erreichen, in denen sie dann ihren Gegnern jeweils in zwei Sätzen unterlagen.

Am Ende eines langen Tages fühlten sich die Trainer Tanja Kruppa und Berthold Altenbeck für ihren unermüdlichen Einsatz als Coaches von allen Teilnehmenden mit engagierten und erfolgreichen Spielen mehr als ausreichend belohnt.

Melanie Sufryd
(Pressesprecherin, 1. BV Mülheim)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.