Schwieriger Auftakt für Uhlen

Anzeige
Das ist der Kader des HTC Uhlenhorst für die Feldhockey-Saison 2015/16. Ganz links Trainerin Tina Bachmann und hintere ganz rechts Manger Horst Stralkowski. (Foto: HTC Uhlenhorst)

Liebe Hockeyfreunde, die Zeit des langen, langen Wartens ist vorbei. Ab dem 19. September rollt die Kugel wieder über den grünen Kunstrasen. Die Hockey-Bundesliga 2015 / 16 startet mit den ersten Begegnungen.

Der Hockey- u. Tennisclub Uhlenhorst startet mit zwei Auswärtspartien. Am Samstag, dem 19. September reist das Team von Trainerin Tina Bachmann in die Hansestadt Hamburg. Früh morgens geht die Reise in die Hansestadt los. Am Nachmittag steht dann die erste Bewährungsprobe auf dem Spielplan. Gegner ist um 15.30 Uhr der Namensvetter UHC Hamburg. Gleich am nächsten Tag kann sich das Team um Kapitän Thilo Stralkowski dann ein weiteres Mal beweisen. Am Sonntag, dem 20. September steht der Harvestehuder THC als Gegner parat. Das Spiel wird um 11.30 Uhr angepfiffen.

Dicke Brocken zu Beginn

Somit haben die Uhlen gleich zu Beginn zwei äußerst schwere Begegnungen vor der Brust. Teammanager Horst Stralkowski: „Das ist das schwierigste Auftaktprogramm, das man sich denken kann.“ Der UHC Hamburg wurde in der vergangenen Saison Zweiter und erreichte bei der Endrunde um die Deutsche Feldhockey-Meisterschaft das Finale. Hier unterlagen die Hamburger Rot-Weiß Köln mit 4:3. Von nicht geringerer Qualität ist auch der Harvestehuder THC. Nach dem dritten Tabellenplatz in der letzten Saison, schieden sie bei der Endrunde im Halbfinale erst in der Verlängerung mit 5:3 gegen den UHC Hamburg aus.
Erschwerend kommt weiter hinzu, dass die Uhlen mit Johannes Schmitz, Ole Keusgen, Jan Fleckhaus und Max Werner vier Stammspieler verlassen haben. Dem steht als wirklicher Neuzugang nur „Rückkehrer“ Julius Meyer gegenüber. Er ist vom Düsseldorfer HC zu den Uhlen zurückgekehrt.

Erste Heimspiele

Die ersten Heimspiele tragen die Uhlen wie folgt aus: Samstag, 26.09 um 15 Uhr ist der Mannheimer HC der Gegner und am Sonntag, dem 27.09. ist Aufsteiger TSV Mannheim zu Gast im Waldstadion. Diese Partie wird um 14 Uhr angepfiffen.
Was gibt es Neues aus dem Uhlenhorst zu berichten? Es hat sich eine ganze Menge getan. In den insgesamt elf Testspielen vor Beginn der Saison erzielten die Uhlen durchwachsene Resultate. Es gab drei Siege, fünf Remis und drei Niederlagen. Allerdings konnte Trainerin Tina Bachmann kaum mal den kompletten Kader aufbieten. Entweder fehlten Leute aus krankheits- oder gesundheitlichen Gründen oder die Nationalspieler waren zu Lehrgängen und Einsätzen in der Nationalmannschaft unterwegs.
Aus diesen Gründen hält man sich beim HTC Uhlenhorst mit Prognosen sehr zurück. „Wir wollen von Spiel zu Spiel denken. Und dann jeweils nach Aussprache mit Team und Trainerin uns neu positionieren.“ erklärt Stralkowski.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.