Auszeichnung für Ehrenamtliche

Anzeige

Im Café Jederman an der Gildenstraße in Osterfeld lud die Stadt Oberhausen jetzt zur Ehrenamtsfeier ein.

Die Bezirksbürgermeisterin Dorothee Radtke sowie die Bezirksbürgermeister Thomas Krey und Ulrich Real verliehen den 37 Ehrenamtlichen je eine Urkunde und eine Ehrenamtsnadel im Namen von Oberbürgermeister Klaus Wehling. Beim anschließenden Abendessen hatten alle Anwesendn die Möglichkeit, sich auszutauschen.

Hintergrund

Seit 2001 werden jährlich Menschen geehrt, die sich vorbildlich bürgerschaftlich engagieren. Mit dieser Ehrung möchte sich die Stadt Oberhausen für das wichtige Engagement ihrer Bürger beispielhaft bedanken und dieses würdigen. Die Ehrung fand in diesem Jahr am Internationalen Tag des Ehrenamtes statt, einem Gedenk- und Aktionstag zur Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements. Neben dem Internationalen Tag des Ehrenamtes gab es für die diesjährige Ehrung noch ein weiteres entscheidendes Stichwort: Inklusion. Ehrenamtliche aus verschiedenen Organisationen und Vereinen, die aktiv an der Verwirklichung von Inklusion in Oberhausen beteiligt sind und deutlich zeigen, dass Inklusion bereichernd ist, wurden an diesem Abend geehrt. Die Ehrenamtlichen kommen aus dem Caritasverband, dem Alsbachtal, der Lebenshilfe, dem Behindertensportverein, dem Polizeisportverein, den Blue Tigers und dem Integrationskreis Regenbogen. Fotos: Peter Hadasch
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.