Gegen Bäume geprallt

Anzeige
Ein 29-jähriger Fahrer eines Kleintransporters
befuhr am Montag, 29. April, gegen 13.30 Uhr, die Ripshorster Straße und wollte vermutlich dem Straßenverlauf der Sühlstraße folgen. Im Bereich der Linkskurve fuhr der 29-Jährige vermutlich ohne zu bremsen geradeaus, stieß mit der rechten Fahrzeugfront gegen einen
Naturbegrenzungsstein, bevor er mit der Fahrzeugfront gegen zwei auf der Grünfläche stehende Bäume prallte. Der Fahrer blieb unverletzt.
Nach dem Unfall nahm der Fahrer nach Zeugenangaben die Kennzeichen von dem Lkw und warf diese in den Wald. Der Fahrer stand
unter dem Einfluss von Alkohol (2,4 Promille). Eine
Blutprobenentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Die Fahrzeugfront des Transporters sowie Radaufhängung wurden
durch den Unfall stark beschädigt. Die Windschutzscheibe war zudem gesplittert. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 10.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.