Stolpersteine entfernt

Anzeige
Ein Stolperstein blieb erhalten.

Wie erst jetzt bekannt wurde, haben Unbekannte zu einem unbekannten Zeitpunkt vier so genannte Stolpersteine, die Opfern der Nationalsozialisten in Oberhausen gewidmet waren, entfernt.

Es handelt sich um die „Stolpersteine“ für die jüdische Familie Stehberg, die in der Friedenstraße 47 gewohnt hatte, bevor sie ins Exil nach Chile fliehen konnte, wo sie den Holocaust überlebte.
Einer der vier Steine hat sich durch Zufall erhalten, ist aber stark beschädigt und muss auch ausgetauscht werden. Die Stadt Oberhausen hat Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. Wer Zeuge dieser Tat war, melde sich bitte im Polizeipräsidium Oberhausen.
Aufgrund der Widmung der Gedenksteine an die Opfer des Nationalsozialismus und aufgrund der jüdischen Wurzeln der Familie Stehberg ist ein rassistisch, speziell antisemitisch motivierter Hintergrund der Tat sehr wahrscheinlich.
Die Stadt Oberhausen verurteilt daher diese Straftat auf Schärfste und bekennt sich ausdrücklich zu einer toleranten Stadtgesellschaft, die aus der Geschichte gelernt hat und jedem Opfer von Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit solidarisch zur Seite steht.
Die entwendeten „Stolpersteine“ werden übrigens in Kürze ersetzt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.