Sturm auf die Burg Vondern

Anzeige

Am 2.Dezember 2017 war es soweit Prinz Hermann II sein Prinzenteam und der ganze Karneval von Oberhausen stürmte die erste Residenz der noch jungen Session , die Burg Vondern.

Doch bevor es überhaupt dazu kam wurde in einer Andacht kurz Inne gehalten.Der Feldgottesdienst wurde vom Stadtdechant und Regimentspfarrer der Ehrengarde Dr.Peter Fabritz gehalten.Nach dem Segen für eine friedliche und freudenreiche Session zogen die Gesellschaften zum Eingang der Burg. Hier wurden sie schon von den Hausherren der Burg Vondern erwartet. Die Mitglieder der GOK vertreten durch den grünen Ritter sowie Michael Dehnen und Jürgen Vogelputh dem Präsidenten der KG Blau Gelb Vondern. Es gab eine große Verhandlung um den Einzug auf die Burg.Gekämpf wurde mit Schwert und Kelle bis der erste Etappensieg für Prinz Hermann II gelungen war. Mit dem Wegezoll das der Stadtprinz bei sich hatte wurde dann nach der zähen Verhandlung das Tor der Burg endlich geöffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.