Strenger Geruch der Emscher

Anzeige
Archivfoto
Oberhausen. Die Emschergenossenschaft erreichen in diesen Tagen zahlreiche Anrufe von Anwohnern aus Oberhausen, die einen etwas strengeren Geruch der Emscher als üblich melden. In der Tat gibt es dafür eine Erklärung, für die man allerdings nach Bottrop auf die dortige Kläranlage schauen muss:

Da die Emschergenossenschaft dort aktuell im Rahmen der Instandhaltung einige Klärbecken vorübergehend außer Betrieb genommen hat, reinigt die Anlage täglich zurzeit weniger Abwasser als es sonst der Fall ist. Dadurch wird auch weniger gereinigtes Wasser wieder der Emscher zugeführt, der Verdünnungsfaktor bleibt daher aus – was schließlich zu einer erhöhten Geruchsbelästigung führt.

Sobald die Klärbecken wieder in Betrieb gehen, normalisiert sich dies wieder. Schützenhilfe gibt es derweil aber auch von oben: Der Regen und die kühlen Temperaturen sorgen ebenfalls für eine Verminderung des "Emscher-Duftes".
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
23.889
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 12.08.2016 | 18:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.