CDU gewinnt in Sterkrade Heide

Anzeige
Oberhausen: Die CDU jubelt nach dem klaren Sieg in Sterkrade Heide.

Oberhausen. Die Wiederholungswahl des Rates im Wahlbezirk 21 (Sterkrader Heide) hat CDU-Kandidat Helmut Bennewa mit 48,46 Prozent der abgegebenen Stimmen deutlich für sich entschieden.

Die SPD-Bewerberin Anja Kösling erreichte 31,01 Prozent. Bereits um 18.27 Uhr stand das Ergebnis fest.
Die Wahlbeteiligung betrug gerade 26,16 Prozent. Damit haben sich nur 1.617 von 6.181 Wahlberechtigten in der Sterkrader Heide an der Wahl beteiligt.
Die Ergebnisse der übrigen Kandidaten: Michael Stemmer (Grüne) erreichte 7,28 Prozent, Mehmet Ipek (Die Linke) 2,51 Prozent, Sarah Schröckert (FDP) 0,82 Prozent und Dr. Miroslaw Ciesla (BOB) 9,86 Prozent.
Die Zusammensetzung des Rates der Stadt bleibt - im Vergleich zum Ergebnis vom 25. Mai 2014 - unverändert.

"Wir hatten die besseren Argumente"


Helmut Bennewas Kommentar zum Wahlsieg: "Ich freue mich natürlich riesig und bedanke mich bei meinen Mitstreitern für den engagierten Wahlkampf. Über meinen persönlichen Erfolg hinaus zeigt das Ergebnis aber auch, dass die CDU auf dem richtigen Weg ist, während sich bei der SPD mit ihrem „Weiter so“ der Niedergang fortsetzt. Beides kommt für mich nicht überraschend. Aus meinen persönlichen Gesprächen habe ich auch den Eindruck gewonnen, dass die plumpen Versuche der Einflussnahme durch den politischen Gegner bei der Linie 105 eine Rolle spielte. Jetzt nehmen wir den Schwung mit für die Oberbürgermeisterwahl im Spätsommer. Wir haben überzeugend und engagiert gegen schlechte Verlierer gekämpft und hatten die besseren Argumente."
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.