Die Regel „Kurze Beine – Kurze Wege“ darf nicht zur Mitleidenschaft gezogen werden!

Anzeige
Im gestrigen Schulausschuss gab es ein großes Aufgebot von Eltern und Kindern, die von den vorgeschlagenen Schließungen einiger im neuen Bildungsplan-Entwurf erwähnten Schulstandorte betroffen sind. Sie demonstrierten für den Erhalt ihrer Schulen.

Dazu erklärt Philipp Kolb, Mitglied im Schulausschuss für DIE LINKE.LISTE Oberhausen: „Wir stellen uns konsequent gegen die neuen Vorschläge, die u.a. die Schließung der Grundschulen vorsehen. Kinder sollen weitere Wege in Kauf nehmen und Stadtteile vergreisen, nur weil die Stadt Kürzungen im schulischen Bereich vornehmen möchte oder vielmehr muss. Dabei sind Kinder unsere Zukunft, deren Bildung unsere Kernaufgabe! Schulen dürfen nicht geschlossen, sondern besser ausgestattet werden. Denn Schule ist für Kinder und Jugendliche nicht nur Lern- sondern auch Lebensraum.“

Lühr Koch, Stadtverordneter für DIE LINKE.LISTE Oberhausen ergänzt: „Bildung ist kein Kostenfaktor. Bildung ist die Grundlage für unsere Gesellschaft und ihre Zukunft! Der neue Bildungsplanentwurf orientiert sich aber sehr deutlich an den Kürzungsplänen dieser Stadt, den Bürgern besser bekannt als „Haushaltssanierungsplan". Dadurch wird der Sanierungsstau an den Schulen vergrößert. Und deswegen fehlen wieder Lösungen, Konzepte und langfristige Ziele zu den wichtigen Themen unserer Gesellschaft. Aus Kostengründen wird aus der Bildungsplanung eine Schulschließungsplanung! Das ist absurd und nicht zu akzeptieren!

Wir fordern für die zur Schließung vorgeschlagenen Grundschulen eine grundlegend andere Planung! An der Regel "Kurze Beine - Kurze Wege“ hat sich nichts geändert. Und es gibt aus unserer Sicht keinen Grund, warum sie für die Kinder im Bereich der Havensteinschule, der Königschule und der Kastellschule nicht gelten soll.“

DIE LINKE.LISTE Oberhausen setzt sich für den Erhalt der Grundschulen mit kleinen Klassen und kurzen Schulwegen ein. Die Grundschulen sind auch für Oberhausen ein wichtiger soziokultureller Standort.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.