Holländische Krankheit "Der Fluch des Reichtums"

Anzeige
Umschlag Buchgut Berlin (Foto: Westendverlag ISBN 978-3-86489-148-9)
Köln: ARD, ZDF und Deutschlandradio |

„etwas Besseres als den Tod findest du überall“ oder der Untertitel: Warlords, Konzerne, Schmuggler und die Plünderung Afrikas von Tom Burgis Großbritannien 2015, gleichzeitig in den Vereinigten Staaten veröffentlicht. Übersetzt von Michael Schiffmann.

Ein ausgezeichnetes und gut recherchiertes Buch. Michael Schiffmann hat es übersetzt, es lässt sich nicht nur gut zu lesen, es vermittelt auch notwendige Einsichten. THE NEW YORK TIMES schreibt: » Ein mutiges, herausforderndes Buch« Dem ist nichts hinzuzufügen. Tom Burgis recherchiert vor Ort und jedes Kapitel behandelt ein Land.

Ein Drittel der weltweiten Rohstoffvorkommen liegt unter der Erdoberfläche von Afrika. Im Buch wird anschaulich mit Nachweisen dargestellt: Rohstoffe machen Entwicklungsländer nicht reich, sondern stürzen sie in Armut und Chaos. Für die Mehrheit der Bevölkerung bedeutet der neue Reichtum weit mehr Fluch als Segen. Die „holländische Krankheit“ findet Eingang in das jeweilige Land über die Währung.

Ein kriminelles Netzwerk aus zwielichtigen Händlern, internationalen Großkonzernen und kapitalistischen Freibeutern hat sich den Zugang zu den Ressourcen gesichert und greift die Gewinne systematisch ab. Die direkten Folgen sind ausufernde Korruption, Gewalt und Unterdrückung. Auslandsreporter Tom Burgis wirft ein vollkommen neues Licht auf die Schattenseiten unseres globalen Wirtschaftssystems und beschreibt die rücksichtslose Plünderung eines ganzen Kontinents. Der Leser denkt bei der Armut der Bevölkerung unwillkürlich an die vier Bremer Stadtmusikanten. „etwas Besseres als den Tod findest du überall“. Es leben 900 Millionen Menschen in 48 Staaten südlich der Sahara. 69 % davon leben in absoluter Armut, haben weniger als 1,2 US Dollar am Tag. Es wird das Auswandern nach Europa nicht nur nachvollziehbar, es werden Fakten und Hintergründe geliefert.

Erscheint im Westendverlag Frankfurt am 2. November 2016
Seitenzahl: 352
Ausstattung: Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-86489-148-9

Leseprobe

Termin 12.11.16 Rezension des Buches „Der Fluch des Reichtums“... in der Sendung „Lesart“ 11:05 Uhr I Deutschlandradio Kultur.

Mehr zum Autor
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.