Presse fragt nach

Anzeige
Die Zeitung "WAZ" hat den Vorstand des Bündnis Oberhausener Bürger (B|O|B) am 19.01.2017 um eine Stellungnahme zu verschiedenen Vorwürfen gebeten. Die Vorwürfe seien von Kritikern gegenüber der "WAZ" geäußert worden, ohne dass deren Name genannt wurde. Eine direkt an den Vorstand des Bündnis gerichtete Kritik gab es nicht.

Hier sind die Fragen und die Antworten: https://bündnis-ob.de/die-waz-fragt-nach

Kritiker - so die Zeitung - haben der Presse einen umfangreichen Fragenkatalog zur Jahreshauptversammlung überlassen. Der B|O|B-Vorstand befasste sich in einer Sitzung mit den Fragen und gab umfassende Antworten.

Schlussendlich konnten alle Fragen sachbezogen beantwortet werden. Die Jahreshauptversammlung nahm einen ordnungsgemäßen Verlauf, in dem die Wählergemeinschaft zu einem eingetragenen Verein umgewandelt wurde. Die Eintragung in das Vereinsregister wird zurzeit von einem Notar begleitet und findet in Kürze statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.