Startschuss zum Stadtradeln

Anzeige

Oberhausen. Im Rahmen des Stadtradelns vom heutigen 21. Mai an bis zum 10. Juni, für das sich schon rund 260 Radler in 44 Teams angemeldet haben, lobt der Kreisverband Oberhausen/Mülheim des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs e.V. (ADFC) in Zusammenarbeit mit dem Bereich Umwelt der Stadt Oberhausen einen Sonderpreis für Kinder- und Jugendgruppen aus.

Sabine Lauxen, Umweltdezernentin der Stadt Oberhausen: „Unser Ziel ist es, möglichst viele Kinder und Jugendliche für die Aktion zu begeistern und sie nachhaltig von der Nutzung des Fahrrades im Alltag zu überzeugen. Fahrradfahren macht Spaß, ist gesund und man kommt überall bequem hin! Man hat kein Parkplatzproblem, steht nicht im Stau und hier in Oberhausen haben wir auch ein gut ausgebautes Radwegenetz!“
Burkhard Schmidt, Sprecher des ADFC Oberhausen/Mülheim meint: „Das Fahrrad ermöglicht Kindern und Jugendlichen selbstbestimmte Mobilität ohne elterliche Begleitung und entlastet Familien vom Hol-und Bring-Dienst. Nebenbei bietet das Radfahren im oft bewegungsarmen Alltag den dringend notwendigen körperlichen Ausgleich“.
Unter allen teilnehmenden Teams wie Schulklassen, Jugendtreffs, oder kirchliche Jugendgruppen, die sich mit mindestens acht Teilnehmern fürs Stadtradeln anmelden und in den drei Wochen insgesamt mehr als 600 km geradelt sind, werden dreimal 200 Euro verlost. Gewertet werden alle Teilnehmer, die erfolgreich die Fahrradprüfung absolviert haben und unter 18 Jahren sind.
Sollten nach dem Aktionszeitraum mehr als drei Gruppen die Teilnahmebedingungen erfüllt haben, werden die Gewinner Mitte Juni per Losentscheid ermittelt. Das Preisgeld steht den Gruppen danach zur freien Verwendung zur Verfügung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.