Twinkle Time auf dem Bocholter Weihnachtsmarkt

Anzeige
Bocholt: Innenstadt |

Am Wochenende war es mal wieder soweit. Über 20 Furrys, davon zehn Fursuiter machten den Bocholter Weihnachtsmarkt unsicher.

Ein riesen Spaß

Am Samstag haben sich einige Furrys in Bocholt getroffen, um den Weihnachtsmarkt etwas schöner und flauschiger zu machen. Dabei haben sich zehn Kostümierte auf den Weg gemacht und die Innenstadt zwei Mal durchquert.

Gerade zur Weihnachtszeit, wenn auf dem Weihnachtsmarkt viele Niederländer zu Gast sind und vor allen Dingen viele Kinder mit ihren Eltern unterwegs sind, ist so ein Event ein riesen Spaß.

Viele Fotos und Videos

Natürlich wurden auch viele Fotos und Videos gemacht. Aus den eigenen Reihen gab es mehrere Fotografen, deren Bilder auf einigen Facebook Galerien zu bestaunen sind.

Facebook Galerie - MPmedia
Flickr Galerie - ArcoTheWolf
Google+ Galerie

Doch auch die Besucher des Weihnachtsmarkts ließen sich nicht lumpen und schossen fleißig Fotos.

Ein Besuch in den Bocholter Arkaden

Diesmal sind die Plüschfiguren auch durch die Bocholter Arkaden gewandert und haben einige Besucher zum Knuddeln verführt. Trotz der stressigen Weihnachtseinkäufe hatten viele der Besucher noch Zeit, um "mal schnell ein Foto zu machen". Durch die schöne Weihnachtsdekoration der Arkaden wurden die Fotos natürlich umso besser.

Bald wieder zu sehen?

Dieses Jahr war bereits der zweite Besuch der Furrys. Darunter waren auch internationale Gäste, aus den Niederlanden und sogar aus Tschechien. Da die positive Resonanz nicht erlischt, wird es bestimmt auch einen weiteren Besuch der Bocholter Innenstadt geben.

Wenn auch erst in der Weihnachtszeit im kommenden Jahr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.