Alte Geister mit im Spiel

Anzeige

69ers unterliegen Solingen - Damenbezirksliga

Am Samstag ging es für die Zweite Damen nach Solingen. In guter Aufstellung und mit der richtigen Einstellung hatten die Sterkraderinnen schnell die Zügel in der Hand. Alle eingesetzten Spielerinnen punkteten und brachten die 69ers mit 9:14 in Führung.
Solingen legte allerdings eine Schippe drauf und bewies Durchsetzungsvermögen und Treffsicherheit. Nahezu jede Korbaktion der Gäste wurde unsauber gestoppt, was die Sterkraderinnen zwar häufig, doch zu wenig genutzt an die Freiwurflinie brachte. Mit 26:24 (17:10) ging es in die Halbzeitpause.

Im dritten Spielviertel folgte ein kompletter Einbruch bei den 69ers - nichts lief, nichts wollte klappen. Eine unliebsame Gewohnheit aus der Vergangenheit, die man eigentlich längst abgeschüttelt hatte. Bei 20:7 (46:31) Punkten kann man nicht viel schönreden...

Egal, neues Viertel, neues Glück- dass 15 Punkte Rückstand aufholbar sind, hatten die Sterkraderinnen schon mehrfach bewiesen. Mit viel Ehrgeiz mobilisierte das Team noch einmal die letzten Reserven. Bis auf 8 Punkte ließ Solingen die Gäste nochmal aufholen, doch dann folgte ein zu nervöser Spielaufbau, wodurch man der TSG wieder einfach Punkte schenkte. Nach 40 Spielminuten standen 59:47 (13:16) Punkte zugunsten der Gastgeber auf dem Zähler. (Leider nicht korrekt auf dem SBB erfasst)

Für Sterkrade spielten

Krobok (7), Groß-Blotekamp (4), Zirwes (14), Tenbusch (1), van Gelder, J., van Gelder, L. (12), Sprenger, Rubbert (1), Anderheide, Werner (8)

TC go!

Bilder wurden mit freundlicher Genehmigung zur Verfügung gestellt von solingenblogsport.de. Vielen Dank.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.