Atemberaubendes Solo-Konzert von und mit JÖRG BAUSCH in der König-Pilsener Arena

Anzeige
  Am 10. Oktober war es endlich soweit für JÖRG BAUSCH. Er präsentierte sein 4. Solo-Konzert. Viele seiner Fans waren früh angereist und verbrachten die Zeit im Centro Oberhausen oder draußen vor den geschlossenen Türen. Es gingen Stunden, wie auch Minuten und um ca 18:30 Uhr öffneten sich die Türen und ganz ungeduldig betraten sie und das Publikum die große Arena-Halle. Bis zum Show-Beginn war noch Zeit.




Im Arena-Foyer war fürs leibliche Wohle gesorgt und die Zuschauer konnten sich vor Show-Beginn stärken. Ein Fan-Stand war auch dort aufgebaut und viele konnten Souvenirs von JÖRG BAUSCH kaufen als Erinnerung.



Danach gingen die Zuschauern zu ihren Sitzplätzen oder Stehplätzen.
Die Stehplätze waren unten in der Plattform von der Halle und dort wurden die besten Stehplätze ergattert. Jeder wollte so nah wie möglich den Künstler JÖRG BAUSCH erleben.




Um 20:00 Uhr trat der Moderator D.J. BOCKY auf die große Bühne, Richtung Steg und moderierte die Show für den Abend. Als Vorprogramm war FRANK LUKAS und die Powerfrau MARRY eingeladen. Viele Fans von den Beiden waren auch dort und wollten sie live erleben in der großen KÖNIG PILSENER ARENA.




Als erster kündigte der Moderator FRANK LUKAS an. Er trat die Bühne und stellte seinen aktuellen neuen Song: EINSAMEN WOLF und war sehr erstaunt wie viele den Song von ihm konnten. Sein Song LEIDER GEIL durfte an diesen Abend auch nicht fehlen. Gemeinsam mit seiner Sängerin LENE PAPPILON war Gänsehaut pur angesagt, als sie im Duett den Song: "Dann geht es genau so wie mir" sangen.





Als zweites trat die hibbelige Powerfrau Marry auf. Sie brachten ganz schnell das Publikum auf ihre Seite und die Halle bebte. Es wurde unten auf den Stehplätzen und den Sitzplätzen abgerockt, mit ihren aktuellen Song: BIS IN ALLE EWIGKEIT.






Und dann war es endlich so weit. Der Moderator D.J. BOCKY kündigte den Künstler JÖRG BAUSCH an und aus der Halle kam ein großes Jubel und Gekreische. Viele seiner Fans waren außer Rand und Band und konnten es kaum abwarten das endlich ja endlich JÖRG BAUSCH auf die Bühne trat.






Die Arena-Halle verdunkelte sich und es kam eine gigantische Laser-Show mit Musikeinlage von JÖRG BAUSCH. Das Publikum, so wie auch die Fans kamen aus dem Staunen nicht raus. Wie viel Arbeit darin steckt. Vier oder fünf Personen bedienten die Pulte, wo die Licht-Effekte starten sollten. Mit Pyros-Effekte, Feuerspektakel, Nebel und Lasern wurde die Show eröffnet.




Das Motto für die spektakuläre Show hieß:

LEUCHTTURM DES DEUTSCHEN SCHLAGERS.

Und somit begann die Show.




Mit der gewaltigen Laser-Show und Feuerspektakel betrat JÖRG BAUSCH die große Bühne. Mit Licht-Spektakel im Takt, sang er seine bekanntesten Songs:
TORNADO, DIESER FLUG, HAB LUST AM LEBEN und GROßES KINO durfte auch nicht fehlen. Der Song GROßES KINO wurde auch als Ballade und dem AHA Song dieses Jahr aufgepäppelt. Seine Fans lieben den Song und begleiten JÖRG Bausch immer mit.



Für die Ballade GROßES KINO wurde ein Flügel mitten in der Halle auf einen Podest gestellt. Wo er mitten in der Show durch die Menschenmenge ging um zum Flügel zu gelangen.





Als Überraschungsgast betraten auf einmal zwei Personen mit Rollschuhen die Bühne. Pearl und Rusty vom STARLIGHT EXPRESS aus Bochum gaben einen Song gemeinsam und die Zuschauer waren sehr begeistert und wollten noch eine Zugabe.





Aus seinem aktuellen Album: IN BAUSCH UND BOGEN sang JÖRG BAUSCH einige Songs. Die Tanzgruppe FAUTH DANCE COMPANY begleiteten ihn mit ihren Tanzeinlagen.



Auf einer großen Leinwand auf der Bühne wurden zu den Songs, was JÖRG präsentierte gleichzeitig das Clip-Video abgespielt. Und die Licht-Effekte untermalten das ganze Spektakel.




Die Zuschauer, so wie seine Fans: "Das Portal der Wölfe" waren sehr angetan und sangen ihrem Idol, wie ein großer Chor mit. JÖRG BAUSCH freute sich sehr darüber und ab und zu ließ er das Publikum und seine Fans alleine singen.





Bei einem sensationellen Konzert von und mit JÖRG BAUSCH durfte sein bester Freund ACHIM PETRY auch nicht fehlen. Er sang mit ihm einige Songs.
Später trat ACHIM PETRY, der Sohn von WOLFGANG PETRY auf und sang einige aktuelle Songs und ältere Songs von seinem Vater, so wie DAS RUHRGEBIET.




Nach einer zweieinhalbstündige spektakuläre Show war das große Finale angesagt und die ganzen Künstler kamen noch einmal auf die Bühne. Sie sangen mit JÖRG BAUSCH und dem Publikum ein Medley. Die FAUTH DANCE COMPANY, so wie FRANK LUKAS, MARRY, ACHIM PRTRY, D:J: BOCKY und viele mehr waren sehr begeistert von der großen atemberaubende Show. Ein großer Knall und von oben kamen goldene Blättchen unter und somit verabschiedeten sie sich vom Publikum.



Nach dem Solo-Konzert ging es weiter zur After-Show Party ins Tanzlokal NINA nach Bottrop, wer da hin wollte.



Für JÖRG BAUSCH war die sensationelle Show ein großer Erfolg und er bedankte sich bei allem und hofft auf ein baldiges Wiedersehen.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.