STADTFEST 2015 in Unna war trotz Schauer ein voller Erfolg

Anzeige
Am Samstag, den 5. September ging die Party-Meile weiter in Unna. Trotz einige Schauern füllte sich die Innenstadt und zahlreiche Besucher wollten das Spektakel live erleben.


Viele Künstler traten auf und brachten das Publikum in Party-Stimmung. Die Band GROOVEJET feiern dieses Jahr noch ihren 10 jährigen Bühnenjubiläum am 13.11.2015 in der Lindenbrauerei. Sie stellten auf dem Stadtfest ihre Songs der 80`, 90`Jahren vor und rissen das Publikum mit sich.


Andere Künstler traten auf dem alten Markt, Kirchplatz, am Rathaus, Morgenstrasse und andere Plätze auf verschiedenen Bühnen auf. Insgesamt gab es 8 Bühnen. Die Bands PUSH UP and FRIENDS, MAX IM PARKHAUS, VON BAKER & BAND, SIR DUKE, GROOVEJET und viele andere waren dort vertreten und heizten das Publikum auf.




Die Restaurants, Kneipen und Pubs waren befüllt und fürs leibliche Wohl war reichlich gesorgt. Auch auf der Fußgängerzone entlang, gab es reichlich Köstlichkeiten.


Leider spielte das Wetter nicht so mit, aber es gab viele Unterstell-Möglichkeiten, wie zum Beispiel am Rathaus. Dort wurde eine riesige Überdachung der Stadtwerke Unna gebaut. In der Dunkelheit kamen die Besucher aus dem Staunen nicht raus, was diese Überdachung für faszinierende Lichtkegel am Dach zeigten.



Am Hellweg-Museum staunten wiederum das Publikum nicht schlecht. Da wurden Häuser und das Museum bestrahlt in verschiedenen Lichtquellen. Vom 13.-27. September gibt es wieder World of Light zu bestaunen am Westfriedhof. Dies war ein Vorgeschmack für die Besucher am Hellweg Museum.



Es wurde lange abgefeiert bis spät in der Nacht. Alle gingen zu frieden nach Hause und freuen sich auf das nächste Jahr 2016, wenn es wieder heißt.
UNNA begrüßt das Publikum zum Stadtfest 2016.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.