Maskierte überfallen Kiosk - mit Waffe bedroht und gefesselt

Anzeige
Foto: Polizei
Velbert: Bonsfelder Straße |

Drei maskierte Männer haben in der Nacht zu Samstag einen Kioskbetreiber auf der Bonsfelder Straße überfallen, teilt die Polizei mit.

Als ein 33-jähriger Kioskbetreiber gegen 3.10 Uhr seinen Kiosk durch die Hintertür betreten wollte, kamen drei maskierte Personen auf ihn zu. Unter Vorhalt einer Schusswaffe drängten sie ihn in die Räumlichkeiten. Dabei schlugen sie auch auf den Velberter ein, bevor sie ihn anschließend fesselten. Die Täter durchsuchten dann den Kiosk ohne Hast und entwendeten neben Bargeld insbesondere auch Tabakwaren. Nachdem die drei Personen den Kiosk verlassen hatten, blieb der gefesselte Betreiber am Boden liegend zurück und konnte erst durch seinen später eintreffenden Mitarbeiter befreit werden. Zur Beschreibung (Haupttäter) konnte nur angegeben werden: vermutlich Südländer und dunkle Kleidung mit Trainingshose. Fahndungsmaßnahmen verliefen bisher negativ. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen nimmt die Polizei in Polizei Velbert, Tel.: 02051/946-6110, entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.